Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ausbildung im Bischöflichen Generalvikariat

Berufsprofile

  • Zu meinen Aufgaben gehören

    • Texte eingeben, abrufen und bearbeiten
    • Büromaterial verwalten
    • Posteingang bearbeiten, Postverteilung durchführen und Postausgang kostenbewusst bearbeiten
    • Termine planen und überwachen; Bei Terminabweichungen erforderliche Maßnahmen einleiten
    • Anrufe entgegennehmen, weiterleiten und Auskünfte erteilen
    • Reservierungen/Bestellungen durchführen
    • Vollmachten, Weisungsbefugnisse und Unterschriftenregelungen beachten
    • Urlaubs- und Krankmeldungen bearbeiten
    • Erfassung/Buchung von Eingangsrechnungen
    • sowie weitere interessante Tätigkeiten

    Du brauchst mindestens einen Realschulabschluss, um Dich für diese Ausbildung zu bewerben. Die Berufsschule für Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement ist die Berufsbildende Schule für Wirtschaft in Trier www.bbsw-trier.de. Der Unterricht findet ein bis zwei Mal in der Woche statt.
    Die Zeit der Ausbildung kann bei guten Leistungen von 3 Jahren auf 2 ½ Jahre verkürzt werden.

  • Zu meinen Aufgaben gehören

    • CAD Zeichnungen in Nemetschek (Allplan) anfertigen/Pläne erstellen
    • Modelle bauen (für Schulen, Wettbewerbe) 
    • 3D-Animationen erstellen
    • Geplante Bauprojekte der Architekten in Bildbearbeitungsprogrammen umsetzen (Verkleidung Kamin, Altarhintergrund, usw.)
    • Aufmessen von Gebäuden, Räumen, Einrichtung usw..
    • Massenermittlungen, Flächenberechnungen, Kubaturberechnungen und Höhenberechnungen erstellen
    • Submissionen (Ausschreibungen von Gewerken für Baumaßnahmen) begleiten
    • Ortstermine, vor Ort an den Bauprojekten (z. B. Umbau von Schule, Renovierung von Kirchen)

    Während der Ausbildung zu absolvierende Praktika:

    • Mauerwerksbau (4 Wochen)
    • Beton-, Stahlbeton- und Stahlbau (3 Wochen)
    • Holzbau (2 Wochen)
    • Kunststoffverarbeitung (1 Woche)
    • Vermessung (1 Woche)
    • Tief-, Straßen- und Landschafsbau (1 Woche)

    Du solltest möglichst einen Realschulabschluss haben, um Dich für diese Ausbildung zu bewerben. Die Berufsschule für die ersten zwei Ausbildungsjahre zum Bauzeichner ist die Geschwister-Scholl-Schule in Saarburg und im dritten Ausbildungsjahr die Berufsbildende Schule in Wittlich.

Weiteres: