Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Calendar Icon 02.12.2022 – 09:00 Uhr bis 02.12.2022 – 17:00 Uhr Location Icon Wallerfangen

Führend in Prävention (und) gegen sexualisierte Gewalt - eine selbstverständliche Aufgabe für leitende Mitarbeitende

  • Angebote in Kooperation mit unseren Partnern
Art der Veranstaltung:
Prävention stellt einen integralen Bestandteil der kirchlichen Arbeit dar. Das Ziel der Prävention ist anvertrauten Minderjährigen und schutz- oder hilfebedürftigen Erwachsenen einen sicheren Lebensraum zu bieten und eine neue Kultur der Achtsamkeit zu entwickeln.
Dies ist eine Aufgabe, die besonders Sie, als leitende Mitarbeitende, mitverantworten. Dafür ist Ihre Haltung zu diesem Thema ausschlaggebend. So kann es gelingen, dass Sie sich zusammen mit Ihren Mitarbeitenden aktiv für den Schutz von Kindern, Jugendlichen und schutz- oder hilfebedürftigen Erwachsenen einsetzen.

Inhalte dieser Schulung sind: 
- Aufgabe als Führungskraft bei der Prävention gegen sexualisierte Gewalt
- Kriminalpräventive Grundlagen
- Implikationen der MHG-Studie
- Institutionelles Schutzkonzept 

Die Schulung umfasst sechs Zeitstunden zzgl. Pausen und Sie können entweder an einer Präsenz-oder einer Onlineveranstaltung teilnehmen. Die Gruppe der Teilnehmenden zählt zirka 10-20 Personen.  

Anmeldeschluss ist der 11.11.2022.
Anmeldung bitte direkt bei der Fachstelle für Prävention (praevention@bistum-trier.de).

Wir bitten Sie parallel zur Anmeldung bei der Fachstelle einen Fortbildungsantrag bei der Personalentwicklung zu stellen.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme, mit Ihnen, als Führungskraft, für die Prävention (und) gegen sexualisierte Gewalt zu arbeiten!

Termine

02.12.2022 – 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Referent/in

Dr. Andreas Zimmer

Judith Rupp

Christoph Fleck

Weiteres: