Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Mitarbeiten an einem großen Auftrag...

Stellenangebote im Bistum Trier

  • Mitarbeiter/in für Veranstaltungsmanagement im Arbeitsbereich 3.2 Bistumsveranstaltungen Switch

    Für den Arbeitsbereich 3.2 Bistumsveranstaltungen im Strategiebereich 3 Kommunikation und Medien im Bischöflichen Generalvikariat Trier suchen wir baldmöglichst zunächst befristet für die Dauer von 2 Jahren einen/eine

    Mitarbeiter/in für Veranstaltungsmanagement

    Der Arbeitsbereich Bistumsveranstaltungen ist für rund 30 Veranstaltungen im Laufe des Kirchenjahres zuständig, von Vollversammlungen ehrenamtlicher Mitarbeiter/innen bis zu den Heilig-Rock-Tagen, dem jährlich stattfindenden Bistumsfest.

    Zu den Aufgaben gehören die Planung, Organisation und Durchführung von kleineren und großen Veranstaltungen des Bistums und des Bischöflichen Generalvikariates Trier, sowie die Unterstützung von Kampagnen des Bistums Ein wichtiger Schwerpunkt ist die Gewinnung, Schulung und Begleitung von ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen. Die Gruppe der Ehrenamtlichen umfasst derzeit ca. 200 Personen.

    An fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erwarten wir ein abgeschlossenes Studium oder eine Ausbildung im Bereich Veranstaltungsmanagement oder eine vergleichbare Qualifizierung, das Interesse an der Umsetzung von Inhalten in Organisationen und Fähigkeit der Zusammenarbeit mit ehrenamtlich engagierten Menschen. Darüber hinaus sollten Sie über eine hohe Problemlösungsorientierung, hohe Sozialkompetenz, Vertrautheit mit den kirchlichen Gegebenheiten, Konfliktfähigkeit wie auch die Bereitschaft zu Fort- und Weiterbildung verfügen. Die Zugehörigkeit zur katholischen Kirche sowie eine dem kirchlichen Dienst entsprechende Lebensführung setzen wir ebenso voraus wie die Bereitschaft, sich aktiv für den Schutz von Kindern und Jugendlichen einzusetzen. Weiterhin erwarten wir die Bereitschaft zur Arbeit am Abend und an Wochenenden.

    Der Stellenumfang beträgt 50%. Anstellung und Vergütung erfolgen nach den Regelungen der Kirchlichen Arbeitsvergütungsordnung (KAVO) in Anlehnung an den TVöD. Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bitten wir bis zum 30. Mai 2018 zu richten an:

     

    Bischöfliches Generalvikariat Trier

    SB 2.1 Personalplanung, -gewinnung und –fürsorge

    Mustorstraße 2

    54290 Trier

    Bewerbungen bitte nur an diese Adresse: bewerbungen(at)bistum-trier.de, bitte in einer Datei zusammenfassen.

     

     

  • Dipl.-Sozialarbeiter/in, Dipl.-Sozialpädagogin/Dipl.-Sozialpädagoge, für die Lebensberatungsstelle in Neunkirchen Switch

     

     

     

    Für die Lebensberatung des Bistums Trier in Neunkirchen, einer integrierten Erziehungs-, Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle suchen wir baldmöglichst für den Zeitraum einer Elternzeitvertretung eine/einen

     

    Dipl.- Sozialarbeiterin/Dipl.- Sozialarbeiter oder

    Dipl.- Sozialpädagogin/Dipl.- Sozialpädagoge oder

    Bachelor Soziale Arbeit oder

    Bachelor Psychologie

     

    Die Aufgabenschwerpunkte umfassen Erziehungsberatung, Ehe-, Trennungs- und Scheidungs-beratung. Inhalte der Tätigkeit bilden sowohl Einzelberatung als auch Eltern-, Paar- und Familienberatung sowie Gruppenarbeit und Präventions- und Projektarbeit.

     

    An fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erwarten wir neben einem abgeschlossenen Studium, die Befähigung zur therapeutischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, einzelnen Erwachsenen, Familien und Paaren, die Bereitschaft zur Teamarbeit und insbesondere zur Wahrnehmung von Außensprechstunden mit der damit verbundenen Mobilität.

     

    Die Stelle bietet ein motiviertes Team zum fachlichen Austausch. Darüber hinaus bestehen Fortbildungs- und Vernetzungsmöglichkeiten zur Weiterentwicklung der fachlichen Kompetenz. Die Fähigkeit und Bereitschaft zur Entwicklung und Umsetzung von Projekten wird erwartet.

     

    Die Zugehörigkeit zur katholischen Kirche sowie eine den kirchlichen Dienst entsprechende Lebensführung setzen wir voraus.

     

    Wir erwarten einen aktiven Einsatz für die Rechte von Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Schutzbefohlenen.

     

    Der Beschäftigungsumfang beträgt 75% einer Vollzeitstelle, das entspricht einer durchschnitt-lichen Arbeitszeit von 29,25 Wochenstunden und ist vorerst befristet bis 31.08.2019. Anstellung und Vergütung erfolgen nach den Bestimmungen der kirchlichen Arbeits- und Vergütungs-ordnung (KAVO) in Anlehnung an den TVöD.

     

    Ihre Bewerbungsunterlagen bitten wir baldmöglichst zu senden an:

     

    Bischöfliches Generalvikariat Trier

    SB 2.1 Personalplanung und –gewinnung

    Mustorstraße 2

    54290 Trier

     

    Bewerbungen per Mail nur an diese Adresse: bewerbungen(at)bistum-trier.de, in einer Datei zusammenfassen.

  • Leiter/in für die Kath. Erwachsenenbildung in Koblenz Switch

    Die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) im Bistum Trier sucht für ihre Einrichtung in Koblenz zum 01. September 2018, zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren,

     

    eine Leiterin / einen Leiter.

     

    Die KEB Koblenz ist Teil des Bildungsverbundes für Katholische Erwachsenenbildung im Bistum Trier, zu dem insgesamt 9 Einrichtungen (7 regionale KEB-Einrichtungen und 2 Themenschwerpunkte) gehören. Unter dem Motto „Bildung für ein gelingendes Leben“ koordiniert und unterstützt die KEB Koblenz die katholische Erwachsenenbildung in den Dekanaten Ahr-Eifel, Andernach-Bassenheim, Kirchen, Koblenz, Remagen-Brohltal und Rhein-Wied.

     

    Zu den Aufgaben gehören

    • Planung und Gestaltung des Bildungsprogramms mit unterschiedlichen Themen und Formaten,
    • kontinuierliche inhaltliche und konzeptionelle Weiterentwicklung der Bildungsarbeit,
    • Gewinnung und Begleitung von Referierenden und Ehrenamtlichen in der Bildungsarbeit
    • Mitarbeit in Gremien von KEB und Bistum auf Stadt-, Kreis-, Diözesan- und Landesebene,
    • Pflege und Ausbau von Netzwerken im kirchlichen und außerkirchlichen Bereich,
    • Sicherstellung des ordnungsgemäßen Geschäftsablaufs der Fachstelle, u. a. Abwicklung der verwaltungs- und finanztechnischen Aufgaben sowie die Erstellung statistischer Angaben,
    • Pflege des Qualitätsmanagements in der Einrichtung.

     

    Wir suchen

    • eine kommunikationsstarke, teamfähige Persönlichkeit,
    • mit abgeschlossenem Hochschulstudium in den Bereichen Theologie, Pädagogik, Sozial- oder Kulturwissenschaft,
    • mit Organisationstalent sowie einer innovativen und konzeptionellen Arbeitsweise,
    • mit Bereitschaft zu Mobilität und flexiblen Arbeitszeiten;
    • Erfahrungen im Bereich der kirchlichen Erwachsenenbildung sind hilfreich.

     

    Die Zugehörigkeit zur katholischen Kirche sowie eine dem kirchlichen Dienst entsprechende Lebensführung setzen wir ebenso voraus wie einen aktiven Einsatz für den Schutz von Schutzbefohlenen.  

     

    Der Dienstsitz ist Koblenz. Anstellung und Vergütung erfolgen nach den Bestimmungen der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO) in Anlehnung an den TVöD.
    Der Beschäftigungsumfang beträgt 100 Prozent.

     

    Aussagekräftige Bewerbungen erbitten wir bis 30. Mai 2018 an:
     

    Bischöfliches Generalvikariat Trier
    SB 2.1 Personalplanung, -gewinnung und -fürsorge
    Mustorstraße 2
    54290 Trier

     

    Bewerbungen per Mail nur an diese Adresse: bewerbungen(at)bistum-trier.de, in einer Datei zusammenfassen.

  • Social-Media-Manager/in für den Arbeitsbereich 3.1 Kommunikation im Strategiebereich 3: Kommunikation und Medien Switch

    Für den Arbeitsbereich 3.1 Kommunikation im Strategiebereich 3 Kommunikation und Medien im Bischöflichen Generalvikariat Trier suchen wir zum 01. Juni 2018 zunächst befristet für 2 Jahre einen/eine

    Social-Media-Manager/in

    Der Aufgabenbereich umfasst ein kreatives Arbeitsfeld in einem multiprofessionellen Team, das die Kommunikation des Bistums Trier plant, steuert, durchführt und begleitet, sowie eine über Jahre gewachsene Community auf Facebook, Twitter, Instagram und Youtube.

    Zu den Aufgaben gehören:

    • Betreuung und Weiterentwicklung der Social-Media-Plattformen des Bistums Trier
    • Eigenständige Betreuung unserer Community
    • Content- & Redaktionsplanung für verschiedene Kanäle
    • Produktion von Content
    • Regelmäßige Analyse der Zielgruppen
    • Konzeption, Durchführung und Optimierung von zielgruppenspezifischen Social-Media-Maßnahmen
    • Planung, Betreuung und Durchführung von Film- und Fotoarbeiten, auch mit externen Partnern
    • Kontinuierliches Monitoring, Analyse und Reporting
    • Verantwortung für Facebook- und Google-Werbeanzeigen
    • Schulung von Mitarbeitenden und Ehrenamtlichen

     

    Ihr Profil

    • Studium oder eine Ausbildung im Bereich Journalismus mit Schwerpunkt Social Media oder eine vergleichbare Qualifizierung
    • Erfahrung in der Erstellung journalistischer Texte für das Internet
    • Gute Kenntnisse im Videoschnitt (Premiere)
    • Gute Kenntnisse in der Bildbearbeitung (Photoshop)
    • Erfahrung im Social Media Monitoring, SEO und Webanalytics
    • Gute Kenntnisse im Bereich der Content Management Systeme (TYPO 3)
    • Sehr gute fachliche und praktische Kenntnisse von Social Media-Tools und -Plattformen und Interesse an digitalen Trends
    • Bereitschaft zur permanenten Aktualisierung des Fachwissens
    • Hohes Maß an Kreativität, Ideenreichtum und Teamfähigkeit
    • Sehr gute Kommunikationsfähigkeit und Dialogbereitschaft
    • Gute Vernetzung mit anderen (kirchlichen) digitalen Playern
    • Identifikation mit den Werten der katholischen Kirche
    • Bereitschaft, sich aktiv für den Schutz von Kindern und Jugendlichen einzusetzen
    • Bereitschaft, abends und an Wochenenden zu arbeiten  

     

    Der Stellenumfang beträgt 100%. Anstellung und Vergütung erfolgen nach den Regelungen der Kirchlichen Arbeitsvergütungsordnung (KAVO) in Anlehnung an den TVöD. Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bitten wir bis zum 30.05.2018 zu richten an:

    Bischöfliches Generalvikariat Trier

    SB 2.1 Personalplanung, -gewinnung und –fürsorge

    Mustorstraße 2

    54290 Trier

    bewerbungen(at)bistum-trier.de, (bitte in einer Datei zusammenfassen)

  • Referent/in für den Aufgabenbereich Katechese im Arbeitsbereich Ökumene und Verkündigung in der Abt. Pastorale Grundaufgeaben Switch

    Wir suchen für den Arbeitsbereich Verkündigung und Ökumene in der Abteilung Pastorale Grundaufgaben im Bischöflichen Generalvikariat Trier, zunächst befristet für zwei Jahre, zum nächstmöglichen Zeitpunkt

    einen Referenten/ eine Referentin für den Aufgabenbereich Katechese.

    Zu den Aufgaben als fachliche Ansprechperson für die Katechese im Bistum Trier zählen vor allem die:

    • Zuständigkeit für die fachliche Konzeption und Weiterentwicklung der katechetischen Zielsetzungen des Bistums
    • Mitarbeit bei der Umsetzung der Beschlüsse der Bistumssynode zur Neukonzeption der Katechese im Bistum
    • Beobachtung der theologischen Entwicklungen im Bereich Katechese
    • Beratung und Vernetzung von verantwortlichen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Bereich Katechese
    • Weiterentwicklung und Betreuung des Internetangebots des Bistums zum Bereich Katechese
    • Vorbereitung und Durchführung der Zulassungsfeier für erwachsene Taufbewerber und der Feier der Erwachsenenfirmung im Dom

    außerdem die

    • fachliche Begleitung der Hochschulseelsorge der drei Hochschulgemeinden des Bistums
    • sowie die aktive kollegiale Mitarbeit bei den Aufgaben des Arbeitsbereiches Verkündigung und Ökumene der Abteilung Pastorale Grundaufgaben und des Zentralbereiches Pastoral und Gesellschaft

    An fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erwarten wir ein mit gutem Erfolg abgeschlossenes Theologiestudium (M.A./Diplom), bzw. eine abgeschlossene Ausbildung als Pastoralreferent/in oder vergleichbarer Abschluss. Darüber hinaus sollten Sie teamfähig, kreativ, kommunikativ und flexibel sein, und über Verständnis und Erfahrung im Umgang mit Haupt- und Ehrenamtlichen in den kirchlichen Strukturen vor Ort verfügen. Weiterhin erwarten wir einen aktiven Einsatz für den Schutz von Kindern und Jugendlichen sowie erwachsenen Schutzbefohlenen

    Der Stellenumfang beträgt 100 Prozent.

    Anstellung und Vergütung erfolgen nach den Regelungen der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO) in Anlehnung an den TVöD.

    Wenn wir Ihr Interesse für diese anspruchsvolle und vielseitige Aufgabe geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Bewerbungen erbitten wir bis zum 30. Mai 2018.

    Für Vorabinformationen steht Ihnen der Leiter des Arbeitsbereiches Herr Matthias Neff (Tel.: 0651/7105-526) zur Verfügung.

    Richten Sie Ihre Bewerbung an:

    Bischöfliches Generalvikariat Trier

    SB 2.1 Personalplanung, -gewinnung u. –fürsorge

    Mustorstraße 2

    54290 Trier

    Bewerbungen @bistum-trier.de (bitte in einer Datei zusammenfassen)

  • Mitarbeiter/in für den Bereich Online im Arbeitsbereich Beratungs- und Telefonseelsorgestellen in der Abteilung Beratung und Prävention im ZB 1 Switch

    Für den Arbeitsbereich Beratungs- und Telefonseelsorgestellen der Abteilung Beratung und Prävention im Zentralbereich Pastoral und Gesellschaft des Bischöflichen Generalvikariates Trier suchen wir befristet für die Dauer von 2 Jahren einen/eine

     

    Mitarbeiter/in für den Bereich Online

     

    zum 1. Juli 2018

     

    An fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erwarten wir eine abgeschlossene Ausbildung im Bereich Psychologie, Pädagogik, Heilpädagogik, Sozialarbeit/Sozialpädagogik.

     

    Die Tätigkeit umfasst die Administration der Online-Beratung und Einführung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Administration der Homepage der Lebensberatungsstellen und die Administration des elektronischen Anmeldungs-System des Intranets der Lebensberatungsstellen

     

    Die Zugehörigkeit zur katholischen Kirche, eine Identifizierung mit der Zielsetzung kirchlicher Beratungsarbeit sowie eine dem kirchlichen Dienst entsprechende Lebensführung setzen wir voraus, ebenso wie einen aktiven Einsatz für den Kinder- und Jugendschutz.

     

    Der Stellenumfang beträgt 9,75 Wochenstunden (25%). Anstellung und Vergütung erfolgen nach den Bestimmungen der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO) auf der Grundlage des TVÖD.

     

    Richten Sie Ihre Bewerbung an:

    Bischöfliches Generalvikariat Trier

    SB 2.1 Personalplanung, -gewinnung u. –fürsorge

    Mustorstraße 2

    54290 Trier

    bewerbungen(at)bistum-trier.de (bitte in einer Datei zusammenfassen).

  • Leiter/in für den Arbeitsbereich Kirchliche Schulen im Bischöflichen Generalvikariat Switch

    Wir suchen für die Abteilung Schule und Hochschule im Zentralbereich Pastoral und Gesellschaft des

     Bischöflichen Generalvikariates, befristet für die Dauer von 2 Jahren

     

    einen Leiter / eine Leiterin des Arbeitsbereichs

    „Kirchliche Schulen“

    zum 01.07.2018.

     

    Das Bistum Trier führt in seiner Trägerschaft 20 Schulen mit 750 Beschäftigen und 10.000 Schülerinnen und Schülern.

     

    Ihre Aufgabenschwerpunkte:

    • Verwaltung und pädagogische Profilierung der Schulen in Trägerschaft des Bistums Trier
    • Wahrnehmung der Dienst- und Fachaufsicht über die allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen
    • Einstellung und Fortbildung der Lehrkräfte
    • Führen von Verhandlungen und Abstimmungen mit den Schulaufsichtsbehörden in Rheinland-Pfalz und im Saarland
    • Mitarbeit in den einschlägigen Gremien
    • Sicherung und Weiterentwicklung der Schulpastoral an den bischöflichen Schulen

     

    Ihr Profil:

    • 1. und 2. Staatsexamen für das Lehramt
    • umfassende Erfahrung in der Leitung einer Schule
    • detaillierte Kenntnisse der schulrechtlich relevanten Vorschriften und Gesetze
    • Erfahrung in selbstständigem, strukturierten und ergebnisorientierten Arbeiten
    • hohes Maß an sozialer und persönlicher Kompetenz, Führungskompetenz, Organisationstalent und Teamfähigkeit
    • ausgeprägte Handlungs- und Beratungskompetenz, kommunikative Stärke, Verhandlungsgeschick und Kooperationsfähigkeit
    • aktiver Einsatz für den Schutz von Kindern und Jugendlichen

     

    Der Stellenumfang beträgt 100 Prozent.

    Wenn wir Ihr Interesse für diese anspruchsvolle und vielseitige Position geweckt haben und Sie sich als aktives Mitglied der katholischen Kirche zu ihren Grundsätzen und Werten bekennen, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

     

    Für vertrauliche Vorabinformationen stehen Ihnen Wolfgang Müller (Tel.: 0651/7105-221) sowie Albrecht Adam (Tel.: 0651/7105-299) zur Verfügung.

     

    Weitere Informationen finden Sie unter:

    www.schulabteilung.bistum-trier.de

     

    Bewerbungen erbitten wir bis zum 31.05.2018 an:

     

    Bischöfliches Generalvikariat Trier

    SB 2.1 Personalplanung, -gewinnung, und -fürsorge

    Mustorstr. 2, 54290 Trier

    E-Mail: bewerbungen(at)bistum-trier.de (bitte in einer Datei zusammenfassen).

  • Geschäftsführende Leitung für die Fambilienbildungsstätte Bad Neuenahr-Ahrweiler Switch

    Die Katholische Familienbildungsstätte Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V.

    sucht aufgrund altersbedingter Nachfolgeregelung zum 01.10.2018 eine

    Geschäftsführende Leitung (m/w)

    in Vollzeit (39 Wochenstunden) oder ggf. in Teilzeit (30 Wochenstunden)

    Die Katholische Familienbildungsstätte Bad Neuenahr-Ahrweiler ist ein anerkannter Bildungsträger im Kreis Ahrweiler. Zu den Kernaufgaben der Familienbildungsstätte gehört es, Kursangebote zu entwickeln und durchzuführen, die dazu beitragen, alle Erziehungsberechtigte bei der Erfüllung ihres Erziehungsauftrages zu unterstützen und zu entlasten. Darüber hinaus richtet die Familienbildungsstätte ihre Angebote an Familien in den unterschiedlichen Lebensphasen und spricht die Familie als Ganzes oder einzelne Familienmitglieder in ihrer speziellen Situation an.

    Aufgabenprofil:

    • Fachliche Leitung der Bildungseinrichtung im pädagogischen, administrativen und kaufmännischen Bereich
    • Gestaltung und Weiterentwicklung der konzeptionellen Arbeit
    • Erstellung des jährlichen Kursangebots und der Sonderprojekte
    • Personalverantwortung für 9 Mitarbeiter sowie Honorarkräfte
    • Vernetzung und Kooperation mit anderen Organisationen und Trägern
    • Mitarbeit in regionalen und überregionalen Gremien und Arbeitsgruppen
    • Außenvertretung der Einrichtung

    Bewerbungsprofil:

    • Abgeschlossenes Studium, bevorzugt der (Sozial-) Pädagogik, oder eine andere vergleichbare Qualifikation
    • Erfahrungen in der Entwicklung von Kurskonzepten und der Projektarbeit
    • Interesse an Innovationen
    • Ein hohes Maß an Selbständigkeit, Eigenverantwortung und Engagement
    • Kenntnisse und Fähigkeiten in der Verwaltungs- und Finanzorganisation
    • Hohe soziale Kompetenz, Teammotivation, Durchsetzungsvermögen, Belastbarkeit
    • Positive Einstellung zu den Grundlagen und Zielen eines katholischen Trägers

    Das Arbeitsverhältnis gestaltet sich nach den Richtlinien der kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO) des Bistums Trier. Wir bieten eine zusätzliche Altersvorsorge durch die kirchliche Zusatzversorgungskasse  (KZVK).

    Ihre Bewerbung richten Sie bitte ausschließlich an folgende Adresesn:

     

     per Email an eheinen(at)fbs-bna.de bis zum 30.05.2018 oder an

    Katholische Familienbildungsstätte Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V.,

    Vorsitzender Pfarrer Peter Dörrenbächer, Weststraße 6, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler.

  • Diplom-Sozialpädagoge/in für die Leitung des Jugendzentrums in Sohren Switch

    Für das Jugendzentrum Sohren (Rhein-Hunsrück-Kreis) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zur Leitung des Jugendzentrums, eine/n

     

    Diplom – Sozialpädagogen/in

     

    die Stelle ist zunächst bis zum 31.03.2021 befristet, der Stellenumfang beträgt 39 Wochenstunden.

     

    Das Jugendzentrum Sohren ist eine Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit und besteht seit 1996. Die besonderen Querschnittsaufgaben liegen in der Integration von jungen Migranten/ innen, gemeinwesenorientierten Angeboten und geschlechtsbezogener Arbeit.

     

    Ihre Aufgaben:

    • Personalverantwortung für die gesamte Einrichtung,
    • Finanz- und Verwaltungsverantwortung,
    • Vertretung der Einrichtung nach außen,
    • Konzeptionelle und inhaltliche Weiterentwicklung des Jugendzentrums,
    • Mitarbeit im offenen Bereich des Jugendzentrums
    • Pädagogische Angebote,
    • Gewinnung und Begleitung von ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen,
    • Gremienarbeit und Ausbau von Kooperationsbeziehungen mit anderen Trägern der Jugendhilfe
    • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

     

    Ihr Profil:

    • Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik (FH), der Sozialen Arbeit oder eines vergleichbaren Studienganges (Diplom/Master),
    • Kompetenzen im Bereich der Neuen Medien,
    • Fähigkeit zum konzeptionellen und methodischen Arbeiten,
    • Identifikation mit den Zielen und Aufgaben kirchlicher Jugendarbeit, Empathie gegenüber jungen Menschen und Einsatz für den Kinder- und Jugendschutz,
    • Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie organisatorische und interkulturelle Kompetenzen,
    • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung,
    • Möglichst Berufserfahrung im Bereich der Offenen Jugendarbeit,
    • Fremdsprachenkenntnisse und eine erlebnispädagogische Qualifizierung,
    • Führerschein Klasse B.

     

    Wir bieten:

    • Ein herausforderndes, abwechslungsreiches und verantwortungsvolles Arbeitsfeld,
    • Zusammenarbeit in einem fachlich qualifizierten Team sowie fachliche und dienstliche Einbindung in regionale und überregionale Teams der katholischen Jugendarbeit im Bistum Trier,
    • vielfältige Möglichkeiten, eigene Fähigkeiten und Interessen aktiv in die Arbeit einzubringen,
    • Angebote qualifizierter Fort- und Weiterbildung.

     

    Anstellung und Vergütung erfolgen entsprechend den Bestimmungen der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO) in Anlehnung an den TVöD mit Zusatzversorgung.

    Inhaltliche Fragen beantwortet Frank Kettern, Leiter des Arbeitsbereiches Jugendeinrichtungen, Tel.: 0651/7105193.

     

    Bewerbungen erbitten wir bis zum 30.04.2018 an:

     

    Bischöfliches Generalvikariat Trier

    SB 2.1 Personalplanung, -gewinnung, und -fürsorge

    Mustorstr. 2

    54290 Trier

    Bewerbungen bitte nur an folgende Mailadresse: bewerbungen(at)bistum-trier.de, bitte in einer Datei zusammenfassen.

  • Mitarbeiter/in Sekretariat Katholisches Datenschutzzentrum Frankfurt/M Switch

    Die (Erz-)Diözesen Freiburg, Fulda, Limburg, Mainz, Rottenburg-Stuttgart, Speyer und Trier haben eine gemeinsame Datenschutzstelle des gemeinsamen Diözesandatenschutzbeauftragten errichtet. Das Bistum Limburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Katholische Datenschutzzentrum Frankfurt/Main eine/n

    Mitarbeiter/in für das Sekretariat

    (100 % Beschäftigungsumfang)

    Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Dienstsitz ist im Haus am Dom in Frankfurt am Main.

    Ihre Aufgaben umfassen insbesondere:

    • Eigenständiger Aufbau einer BüroorganisationS
    • Selbstständige Führung des Sekretariats in Zusammenarbeit und besonderer Vertrauensstellung zum Leiter des Katholischen Datenschutzzentrums
    • Sicherstellung einer effizienten Organisation und Erledigung aller in einem (Leitungs-)Sekretariat anfallenden Aufgaben wie z.B.
    • Büroorganisation und eigenverantwortliche Erledigung von Korrespondenz und Schriftverkehr
    • Professionelles Telefon-/ Besuchermanagement,
    • Terminplanung, -organisation und -überwachung,
    • Fristenkontrolle der ein- und ausgehenden Korrespondenz, Systematische Ablage, Datenbankpflege
    • Zuarbeit bei Sitzungen und Veranstaltungen, einschließlich organisatorische Vor- und Nachbereitung
    • Eigenständige Arbeit mit speziellen PC-Programmen

    Ihr Profil:

    • Gute abgeschlossene Ausbildung als Bürokauffrau/-mann oder vergleichbare Qualifikation
    • Fundierte Kenntnisse und sicherer Umgang in der Anwendung aller gängigen Office Programme sowie die Bereitschaft zur Einarbeitung in spezielle PC Programme
    • Einschlägige Berufserfahrungen von Vorteil
    • Freundliches und verbindliches Auftreten, Kommunikationsgeschick
    • Freundlichkeit und Flexibilität sowie dienstleistungsorientiertes Denken
    • Belastbarkeit und Überblick, auch in Stresssituationen
    • Zuverlässigkeit und Verschwiegenheit
    • Zugehörigkeit und Identifikation mit den Grundsätzen und Zielen der Katholischen Kirche

    Wir bieten:

    • Ein sehr interessantes und vielseitiges Aufgabenfeld mit Gestaltungspotential im Aufbau
    • Einen attraktiven, vielseitigen Arbeitsplatz
    • Eine Vergütung im Rahmen der Arbeitsvertragsordnung und der Vergütungsordnung des Bistums Limburg entsprechend des TVöD mit den im Öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen (z. B. Zusatzversorgungskasse)

    Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann bewerben Sie sich bitte per Email in einem komprimierten PDF-Dokument unter Angabe Ihrer Konfession und dem Stichwort „Mitarbeiter/in für Sekretariat Bistümer“ bis zum 08. April 2018 mit den üblichen Unterlagen an:
    Bischöfliches Ordinariat Limburg - Dezernat Personal - Personalakquise
    Roßmarkt 4 - 65549 Limburg - Bewerbung(at)bistumlimburg.de
    Bei Fragen zur Tätigkeit steht Ihnen Frau Becker-Rathmair, Diözesandatenschutzbeauftragte (Tel.: 069 / 8008 718800) gerne zur Verfügung. Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an Herrn Jörg Ludwig (Tel.: 06431/295-251) oder an Frau Petra Seipel (Tel.: 06431/295-402). Ausschreibung als PDF - zum Ausdrucken...

  • Referenten/-in für den Bereich Informationstechnologie | Datenschutzzentrum Frankfurt/M Switch

    Die (Erz-)Diözesen Freiburg, Fulda, Limburg, Mainz, Rottenburg-Stuttgart, Speyer und Trier haben eine gemeinsame Datenschutzstelle des gemeinsamen Diözesandatenschutzbeauftragten errichtet. Das Bistum Limburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Katholische Datenschutzzentrum Frankfurt/Main eine/n

    Referenten/-in für den Bereich Informationstechnologie

    (100 % Beschäftigungsumfang)

    Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Dienstsitz ist im Haus am Dom in Frankfurt am Main.

    Ihre Aufgaben umfassen insbesondere:

    • Unterstützen des Leiters bei der Datenschutzaufsicht
    • Datenschutzrechtliches und datensicherheitstechnisches Beraten der diözesanen, caritativen und kirchengemeindlichen Einrichtungen sowie sonstiger kirchlicher Dienststellen, auch durch Vorträge und Schulungen
    • Prüfen der Einhaltung datensicherheitsrelevanter und datenschutzrechtlicher Regelungen, auch bei Terminen vor Ort
    • Zusammenarbeit mit den kirchlichen und staatlichen Beauftragten für den Datenschutz sowie Beratern der betrieblichen Datenschutzbeauftragten
    • Bearbeiten von Anfragen und Beschwerden, allgemeiner datenschutzrechtlicher und datensicherheitsrelevanter Anfragen
    • Schwachstellenmanagement der IT-Infrastruktur, einschl. Schwachstellenanalysen/-scans und Mängelbeseitigung
    • Unterstützen bei erforderlichen Maßnahmen bzgl. IT-Sicherheitsrisiken
    • Bewerten von Change Requests im Hinblick auf Securityrelevanz

    Ihr Profil:

    Für diese verantwortungsvolle Position verfügen Sie über ein gutes abgeschlossenes Hochschulstudium der Informatik, der IT-Sicherheit oder eine vergleichbare technische Qualifikation. Auch sind Kenntnisse und Erfahrungen im Datenschutzrecht und / oder in der Umsetzung der Datensicherheit/IT-Sicherheit und der einschlägigen Standards (wie z. B. BSI-Grundschutz oder ISO 27000) vorhanden. Neben dem erforderlichen technischen Fachwissen und einer hohen Auffassungsgabe verfügen Sie insbesondere auch über ein hohes Verständnis für Prozesse unter Einbindung jeweiliger Anwendungen und sind in der Lage die fachlichen und technischen Abläufe zu verbinden. Integrations-, Kooperations- und Kommunikationsvermögen kombiniert mit diplomatischem und organisatorischem Geschick sind ebenso Ihre Stärken. Neben Eigeninitiative sind auch Integrität und Loyalität für Sie selbstverständlich und ein hohes Maß an Entscheidungsvermögen und Ergebnisorientierung mit ausgeprägter analytischer Denkweise zeichnet Sie und Ihre Arbeitsweise aus. Sie identifizieren sich mit dem Glauben und den Zielen der katholischen Kirche auf der Grundlage einer aktiven Zugehörigkeit.

    Wir bieten:

    • Ein sehr interessantes und vielseitiges Aufgabenfeld mit aktiver Mitgestaltung und Aufbau
    • Einen attraktiven, abwechslungsreichen Arbeitsplatz
    • Eine der Verantwortung der Stelle angemessene Vergütung im Rahmen der Arbeitsvertragsordnung und der Vergütungsordnung des Bistums Limburg entsprechend des TVöD mit den im Öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen (z. B. Zusatzversorgungskasse)

    Haben Sie Interesse?

    Dann bewerben Sie sich bitte per Email in einem komprimierten PDF-Dokument unter Angabe Ihrer Konfession und dem Stichwort „Referent/in für den Bereich Informationstechnologie“ bis zum 29. April 2018 mit den üblichen Unterlagen an:
    Bischöfliches Ordinariat Limburg - Dezernat Personal - Personalakquise
    Roßmarkt 4 - 65549 Limburg - Bewerbung(at)bistumlimburg.de

    Das Bewerbungsverfahren wird betreut vom Bischöflichen Ordinariat Limburg. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

    Bei Fragen zur Tätigkeit steht Ihnen Frau Becker-Rathmair, Diözesandatenschutzbeauftragte (Tel.: 069 / 8008 718800) gerne zur Verfügung. Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an Herrn Jörg Ludwig (Tel.: 06431/295-251) oder an Frau Petra Seipel (Tel.: 06431/295-402). Ausschreibung als PDF - zum Ausdrucken...

Das Bistum ist groß - und hat viele mögliche Einsatzorte. - Eine Übersicht über weitere Stellenangebote im Bistum Trier finden Sie hier:

Kirchliche Schulen im Bistum

Lebensberatungsstellen

Katholische KiTa gGmbH Koblenz

Katholische KiTa gGmbH Saar

Katholische KiTa gGmbH Trier

Caritas (Bundesweite Stellenbörse)

Ihre Einrichtung fehlt? Sie veröffentlichen regelmäßig Stellenanzeigen? Dann senden Sie uns bitte den Link zur Ihrem Stellenportal.

Weiteres: