Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Mitarbeiten an einem großen Auftrag...

Stellenangebote im Bistum Trier

  • Sachbearbeitung Verwaltung (m/w/d) für die Rendantur in Kaisersesch Switch

     

    In der Rendantur des Bistums Trier in Kaisersesch ist baldmöglichst, befristet bis 31.12.2020, die Stelle

     

    Sachbearbeitung Verwaltung (m/w/d)

     

    zu besetzen.

     

    In den Rendanturen des Bistums werden zentral die Dienstgeschäfte der Finanz-, Vermögens- und Personalverwaltung sowie die sonstigen Verwaltungsarbeiten für die angeschlossenen Katholischen Kirchengemeinden, die Kirchengemeindeverbände und deren Einrichtungen wahrgenommen.

     

    Als Sachbearbeitung Verwaltung arbeiten Sie eng mit den Außendienstmitarbeiterinnen und –mitarbeitern der Rendantur zusammen und erledigen bzw. koordinieren alle anfallenden Aufträge. Schwerpunkte Ihrer Arbeit liegen in den Bereichen Buchhaltung, Personalwesen und Liegenschaften.

     

    Gesucht wird hierfür eine Fachkraft mit einer mit gutem Erfolg abgeschlossenen kaufmännischen Ausbildung, Kenntnissen und Erfahrungen in den Bereichen Buchhaltung, Personalwesen und/oder Liegenschaften sowie guten EDV-Kenntnissen (MS-Office, SAP). Für dieses interessante und vielfältige Aufgabengebiet sollten Sie insbesondere über Organisationskompetenz, ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten sowie eine selbständige, strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise verfügen. Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität erwarten wir ebenso wie eine Identifikation mit den Aufgaben und Werten der katholischen Kirche und einen aktiven Einsatz für den Schutz von Kindern und Jugendlichen im Rahmen unserer Präventionsordnung.

     

    Die Stelle ist bewertet mit dem Tätigkeitsmerkmal der Vergütungsgruppe V c/V b BAT. Anstellung und Vergütung erfolgen nach den Bestimmungen der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO) auf der Grundlage des TVöD mit Zusatzversorgung. Der Beschäftigungsumfang beträgt 100 Prozent.

     

    Bewerbungen bitten wir bis zum 27.01.2020 zu richten an das

     

     

    Bischöfliche Generalvikariat Trier

    SB 2.1 Personalplanung, –gewinnung und -fürsorge

    Mustorstraße 2

    54290 Trier

    Per Mail:

    NUR an diese Adresse:

    bewerbungen@bistum-trier.de

    (in einer Datei zusammenfassen)

     

     

  • Sozialpädagoge/Sozialarbeiter (m/w/d) (FH) für die Lebensberatungsstelle in Saarlouis Switch

    Für die Lebensberatung des Bistums in Saarlouis, einer integrierten Erziehungs-, Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle, suchen wir zum 01.02.2020 eine/n

     

    Sozialpädagoge/ Sozialarbeiter (m/w/d) (FH)

     

    Der Beschäftigungsumfang beträgt 15,5 Stunden,

     

    Die Lebensberatung Saarlouis bietet ein motiviertes und innovatives Team zum fachlichen Austausch sowie zur kontinuierlichen fachlichen Weiterentwicklung. Es bestehen zahlreiche, Fortbildungs- und Qualifizierungsangebote um das eigene Kompetenzprofil auszubauen. Vor dem eigenen fachlichen Hintergrund sowie durch die Vernetzungsmöglichkeiten mit einer Vielzahl an Kooperationspartnern wird die Ausdifferenzierung des persönlichen Tätigkeitsprofils angestrebt. Gemeinsam werden die Beratungsangebote der Lebensberatung Saarlouis permanent weiterentwickelt.

    An fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erwarten wir die Befähigung zur beraterisch-therapeutischen Arbeit mit  Einzelnen, Paaren, Familien und Kindern sowie möglichst Erfahrungen in der Trennungs- und Scheidungsberatung. Ebenso werden Erfahrungen in der fallbezogenen Kooperation mit anderen Diensten sowie eine Zusatzqualifikation in einer anerkannten Therapieform erwartet.

    Fertigkeiten im Umgang mit dem PC, Kooperationsfähigkeit in einem multidisziplinären Team, Engagement, Belastbarkeit und die Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung setzen wir ebenso voraus wie eine Identifizierung mit der Zielsetzung kirchlicher Beratungsarbeit sowie eine dem kirchlichen Dienst entsprechende Lebensführung. Wir erwarten einen aktiven Einsatz für den Schutz von Kindern und Jugendlichen.

    Anstellung und Vergütung erfolgen nach den Bestimmungen der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO) auf der Grundlage des TVöD.

     

    Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 30.01.2020: an:

     

    Bischöfliches Generalvikariat Trier

    SB 2.1 Personalplanung und -gewinnung

    Mustorstraße 2

    54290 Trier

    Bewerbungen(at)bistum-trier.de

     

  • Hauptamtliche Diözesanvorsitz (m/w/d) für den Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) Switch

    Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Diözesanverband Trier sucht zum

    01. April 2020 eine Fachkraft (m/w/d) für den

     

    hauptamtlichen Diözesanvorsitz

    (Vollzeit)

     

    Es handelt sich um ein Wahlamt auf drei Jahre. Eine Wiederwahl ist möglich. Die Wahl findet während der außerordentlichen Diözesanversammlung des BDKJ Trier am 22. März 2020 in Trier statt.

     

    Der BDKJ-Diözesanvorstand in der Diözese Trier setzt sich zusammen, aus zwei Personen als hauptamtliche Diözesanvorsitzende und einer Person in der Diözesanseelsorge.

    Die aktuelle Amtsinhaberin kandidiert erneut.

    Voraussetzungen für die Arbeit im Diözesanvorstand sind: ein abgeschlossenes Studium oder eine Berufsausbildung, Interesse und Freude an der Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen, die Identifikation mit den Zielen, Inhalten und Aufgaben katholischer Jugendverbandsarbeit, soziale Kompetenzen, insbesondere Kommunikations- und Teamfähigkeit, Leitungskompetenzen und betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse. Mobilität und Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten (Abend- und Wochenendtermine) setzen wir ebenso voraus den aktiven Einsatz für den Schutz von Kindern und Jugendlichen.

    Anstellungsträger ist das Bischöfliche Generalvikariat Trier. Dienstsitz ist Trier. Der Stellenumfang beträgt 100 Prozent, das entspricht 39 Stunden. Anstellung und Vergütung erfolgen nach den Bestimmungen der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO) auf der Grundlage des TVöD.

    Ausführliche Informationen zum Aufgabenprofil finden Sie unter www.bdkj-trier.de.

    Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 31. Januar 2020 per E-Mail oder Post an

     

    Wahlausschuss des BDKJ Diözesanverbandes Trier

    BDKJ-Diözesanstelle

    Weberbach 70

    info@bdkj-trier.de

     

     

  • Mittelstufenleitung (m/w/d) für das Angela-Merici-Gymnasium in Trier Switch

    Am Bischöflichen Angela-Merici-Gymnasium in Trier ist die Stelle der

     

    Mittelstufenleitung (m/w/d)

    (A 15)

     

    zum 01.08.2020 neu zu besetzen.

    Das Bischöfliche Angela-Merici-Gymnasium ist eine Schule in Trägerschaft des Bistums Trier. Zurzeit werden 706 Schülerinnen und Schüler nach dem Modell der parallelen Monoedukation von 63 Kolleginnen und Kollegen unterrichtet. Neben der Vermittlung fundierter Kompetenzen in allen Fächern und der Aneignung und Weiterentwicklung von sozialen und methodischen Kompetenzen bemüht sich die Schule sowohl um die Förderung besonderer Begabungen als auch um ganzheitliche Begleitung und Hilfe bei Schwierigkeiten von Schülerinnen und Schülern. Vor diese Zielsetzung ist die Ermöglichung positiver religiöser Erfahrungen auch Teil ihres Erziehungsauftrags.

    Weitere Informationen zur Schule finden Sie unter www.amg-trier.de

    Ihre Hauptaufgaben:

    • Koordinierung der pädagogischen und organisatorischen
      Arbeit in der Mittelstufe
    • Organisation und Betreuung des Sozialpraktikums
    • Planung und Koordinierung von Projekten in der Mittelstufe
    • Beratung und Unterstützung von Lehrkräften, Eltern und Schülern
    • Unbeschadet dieser Aufgabenbeschreibung sind die Aufgaben wahrzunehmen, die im Rahmen des schulinternen Geschäftsverteilungsplanes festgelegt werden

    Ihr Profil:

    • Sie verfügen über die Lehrbefähigung für die Sekundarstufe I und II und eine mindestens vierjährige Unterrichtserfahrung im kirchlichen oder staatlichen Schuldienst.
    • Sie sind kommunikativ, teamorientiert und zur guten Zusammenarbeit mit dem Schulleiter, dem Schulleitungsteam, dem Kollegium, der Schülerschaft und Elternschaft bereit.
    • Sie sind bereit eine Schule in kirchlicher Trägerschaft zukunftsfähig mitzugestalten.
    • Sie setzen sich aktiv für den Schutz von Kindern und Jugendlichen ein.
    • Sie identifizieren sich mit den Erziehungs- und Bildungszielen der Schule und dem Rahmenleitbild der Schulen in Trägerschaft des Bistums Trier.

    Wir bieten Ihnen:

    • eine Schulkultur, die von gegenseitigem Respekt und gegenseitiger Wertschätzung geprägt ist.
    • eine beamtenähnliche Anstellung im kirchlichen Dienst, wenn die dafür notwendigen Voraussetzungen gegeben sind. Es gelten die entsprechenden Bestimmungen des Landesbeamtengesetzes von Rheinland-Pfalz.

     

    Für Rückfragen steht der Schulleiter des Bischöflichen Angela-Merici-Gymnasiums, Herr Dr. Mario Zeck, OStD i.K., unter T. 0651/14598-0 zur Verfügung.

     

    Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann richten Sie bitte Ihre Bewerbung

    bis zum 31. Januar 2020 an

    Bischöfliches Generalvikariat l Abt
    eilung Schule und Hochschule

    Postfach 13 40 l 54203 Trier

    Per Mail: NUR an diese Adresse:
     

    abt.schule-hochschule@bgv-trier.de

     

     

     

  • 1. Konrektor (m/w/d) für die Realschule Plus der St. Matthias-Schule in Bitburg Switch

    An der Realschule plus der St. Matthias-Schule in Bitburg, ist die Stelle des

     

    1. Konrektors (m/w/d)
    (A14 Z)

     

    zum 01. August 2020 neu zu besetzen.


    Die St. Matthias-Schule ist eine Kooperative Gesamtschule in Trägerschaft des Bistums Trier. Sie besteht aus einer Realschule plus in kooperativer Form und einem im Aufbau befindlichen Gymnasium mit einer gemeinsamen Orientierungsstufe. 920 Schülerinnen und Schüler werden von 74 Lehrkräften unterrichtet. In der pädagogischen Ausrichtung orientiert sich das Schulzentrum am Leitbild der Schulen in Trägerschaft des Bistums Trier: „Den ganzen Menschen bilden“. Hieraus leitet die Schule eine Erziehung nach dem christlichen Menschenbild ab. Inhaltliche Schwerpunkte liegen darüber hinaus im Bereich der Naturwissenschaften, der musikalischen Bildung und im Sport.

    Weitere Informationen zur Schule finden Sie unter www.st-matthias.de.

     

    Ihre Hauptaufgaben:

    • Vertretung des Leiters der Gesamtschule für den Realschule plus-Schulzweig.
    • Mitarbeit bei Schuljahresplanung, Unterrichtsorganisation und Verwaltungsaufgaben
    • Profilierung des Realschule plus-Schulzweiges innerhalb der Kooperativen Gesamtschule.
    • Initiierung, Umsetzung und Evaluation einzelner schulischer Entwicklungsprozesse.
    • Beratende Begleitung der Schüler, Eltern und Lehrkräfte.

    Ihr Profil:

    • Sie verfügen über die Lehrbefähigung für die Sekundarstufe I und eine mehrjährige Berufserfahrung möglichst auch innerhalb der Organisation und Verwaltung einer Schule.
    • Sie haben Erfahrungen und Freude an der Initiierung, Umsetzung und Evaluation schulischer Entwicklungsprozesse und verfügen über ein hohes Maß an Organisationsgeschick
    • Sie verfügen über fundierte Kenntnisse im Bereich der computergestützten Informationsverarbeitung.
    • Sie sind kommunikativ, teamorientiert und zur konstruktiven Zusammenarbeit mit dem Schulleiter, dem Kollegium, der Schülerschaft und den Eltern bereit.
    • Sie sind bereit, eine Schule in kirchlicher Trägerschaft zukunftsfähig mitzugestalten.
    • Sie setzen sich aktiv für den Schutz von Kindern und Jugendlichen ein.
    • Sie identifizieren sich mit den Erziehungs- und Bildungszielen der Schule und dem Rahmenleitbild der Schulen in Trägerschaft des Bistums Trier.

     

    Wir bieten Ihnen:

    • ein engagiertes Team in der Schulleitung und ein aufgeschlossenes Kollegium;
    • eine Schulkultur, die von gegenseitigem Respekt und gegenseitiger Wertschätzung geprägt ist;
    • eine beamtenähnliche Anstellung im kirchlichen Dienst, wenn die dafür notwendigen Voraussetzungen gegeben sind. Es gelten die entsprechenden Bestimmungen des Landesbeamtengesetzes von Rheinland-Pfalz. Eine Beurlaubung aus dem Landesdienst von Rheinland-Pfalz ist möglich.

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Für Rückfragen steht Ihnen der Leiter des Arbeitsbereichs Kirchliche Schulen der Hauptabteilung Schule und Hochschule, Herr Dirk Johann, unter 0651/7105-299 zur Verfügung.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 30. Januar 2020 an

     

    Bischöfliches Generalvikariat l Abteilung Schule und Hochschule

    Postfach 13 40 l 54203 Trier

    per Mail an diese Adresse:

    abt.schule-hochule@bistum-trier.de

     

  • Lehrkraft (m/w/d) für die Diözesanstelle Weltkirche für "Globales Lernen" Switch

    Für die Diözesanstelle Weltkirche im Bischöflichen Generalvikariat Trier suchen wir im Rahmen einer neu geschaffenen Stelle „Globales Lernen“ zum 01.02.2020 befristet für die Dauer von drei Jahren

    eine Lehrkraft (w/m/d)

     

    Zu den Aufgaben gehören

    • Entwicklungspolitische und weltkirchliche Themen (fächerübergreifend/fächerverbindend) unter Verwendung von Materialien und Impulsen des Hilfswerks MISEREOR in den Unterricht und den Schulalltag integrieren
    • Erstellung von Materialien für den Unterricht
    • Gestaltung eines Fortbildungsangebotes zum Globalen Lernen für Lehrerinnen und Lehrer
    • Aufbau und Pflege von Kontakten zu Schulen und Lehrerinnen und Lehrern zum Globalen Lernen im Bistum Trier
    • Besuche in Schulen
    • Enge Vernetzung mit MISEREOR und den Referentinnen zum Globalen Lernen in anderen Diözesen in Deutschland

    Wir suchen

    eine kommunikationsstarke, flexible, teamfähige Persönlichkeit,

    • die aktiv im Schuldienst (in der Regel mit mindestens 50% Beschäftigungsumfang) steht und diese Tätigkeit mit 50% Beschäftigungsumfang weiterführt. Die Schulform ist offen
    • mit dem Fach Religion und möglichst einem weiteren gesellschaftswissenschaftlichen Fach
    • mit Erfahrungen mit/Beziehungen zu einem afrikanischen, lateinamerikanischem oder asiatischen Land
    • und mit Identifikation zur Arbeit von MISEREOR.

    Im Rahmen unserer Präventionsrichtlinien erwarten wir einen aktiven Einsatz für den Schutz von Schutzbefohlenen, und darüber hinaus eine Identifikation mit den Aufgaben, Zielen und Werten der katholischen Kirche.

    Die Stelle ist bei der Diözesanstelle Weltkirche angesiedelt, der Dienstort der jeweiligen Schule, in  die Lehrkraft aktuell tätig ist, bleibt unberührt. Anstellung und Vergütung erfolgen nach den Bestimmungen der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO) in Anlehnung an den TVöD. Der Beschäftigungsumfang beträgt 50 Prozent.

    Aussagekräftige Bewerbungen erbitten wir baldmöglichst an:
     

    Bischöfliches Generalvikariat Trier
    SB 2.1 Personalplanung, -gewinnung und -fürsorge
    Mustorstraße 2
    54290 Trier

    Per Mail:

    NUR an diese Adresse:

    bewerbungen(at)bistum-trier.de

    (möglichst in einer Datei zusammenfassen)

  • Mitarbeiter/in Sekretariat Katholisches Datenschutzzentrum Frankfurt/M Switch

    Die (Erz-)Diözesen Freiburg, Fulda, Limburg, Mainz, Rottenburg-Stuttgart, Speyer und Trier haben eine gemeinsame Datenschutzstelle des gemeinsamen Diözesandatenschutzbeauftragten errichtet. Das Bistum Limburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Katholische Datenschutzzentrum Frankfurt/Main eine/n

    Mitarbeiter/in für das Sekretariat

    (100 % Beschäftigungsumfang)

    Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Dienstsitz ist im Haus am Dom in Frankfurt am Main.

    Ihre Aufgaben umfassen insbesondere:

    • Eigenständiger Aufbau einer BüroorganisationS
    • Selbstständige Führung des Sekretariats in Zusammenarbeit und besonderer Vertrauensstellung zum Leiter des Katholischen Datenschutzzentrums
    • Sicherstellung einer effizienten Organisation und Erledigung aller in einem (Leitungs-)Sekretariat anfallenden Aufgaben wie z.B.
    • Büroorganisation und eigenverantwortliche Erledigung von Korrespondenz und Schriftverkehr
    • Professionelles Telefon-/ Besuchermanagement,
    • Terminplanung, -organisation und -überwachung,
    • Fristenkontrolle der ein- und ausgehenden Korrespondenz, Systematische Ablage, Datenbankpflege
    • Zuarbeit bei Sitzungen und Veranstaltungen, einschließlich organisatorische Vor- und Nachbereitung
    • Eigenständige Arbeit mit speziellen PC-Programmen

    Ihr Profil:

    • Gute abgeschlossene Ausbildung als Bürokauffrau/-mann oder vergleichbare Qualifikation
    • Fundierte Kenntnisse und sicherer Umgang in der Anwendung aller gängigen Office Programme sowie die Bereitschaft zur Einarbeitung in spezielle PC Programme
    • Einschlägige Berufserfahrungen von Vorteil
    • Freundliches und verbindliches Auftreten, Kommunikationsgeschick
    • Freundlichkeit und Flexibilität sowie dienstleistungsorientiertes Denken
    • Belastbarkeit und Überblick, auch in Stresssituationen
    • Zuverlässigkeit und Verschwiegenheit
    • Zugehörigkeit und Identifikation mit den Grundsätzen und Zielen der Katholischen Kirche

    Wir bieten:

    • Ein sehr interessantes und vielseitiges Aufgabenfeld mit Gestaltungspotential im Aufbau
    • Einen attraktiven, vielseitigen Arbeitsplatz
    • Eine Vergütung im Rahmen der Arbeitsvertragsordnung und der Vergütungsordnung des Bistums Limburg entsprechend des TVöD mit den im Öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen (z. B. Zusatzversorgungskasse)

    Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann bewerben Sie sich bitte per Email in einem komprimierten PDF-Dokument unter Angabe Ihrer Konfession und dem Stichwort „Mitarbeiter/in für Sekretariat Bistümer“ bis zum 08. April 2018 mit den üblichen Unterlagen an:
    Bischöfliches Ordinariat Limburg - Dezernat Personal - Personalakquise
    Roßmarkt 4 - 65549 Limburg - Bewerbung(at)bistumlimburg.de
    Bei Fragen zur Tätigkeit steht Ihnen Frau Becker-Rathmair, Diözesandatenschutzbeauftragte (Tel.: 069 / 8008 718800) gerne zur Verfügung. Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an Herrn Jörg Ludwig (Tel.: 06431/295-251) oder an Frau Petra Seipel (Tel.: 06431/295-402). Ausschreibung als PDF - zum Ausdrucken...

  • Referenten/-in für den Bereich Informationstechnologie | Datenschutzzentrum Frankfurt/M Switch

    Die (Erz-)Diözesen Freiburg, Fulda, Limburg, Mainz, Rottenburg-Stuttgart, Speyer und Trier haben eine gemeinsame Datenschutzstelle des gemeinsamen Diözesandatenschutzbeauftragten errichtet. Das Bistum Limburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Katholische Datenschutzzentrum Frankfurt/Main eine/n

    Referenten/-in für den Bereich Informationstechnologie

    (100 % Beschäftigungsumfang)

    Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Dienstsitz ist im Haus am Dom in Frankfurt am Main.

    Ihre Aufgaben umfassen insbesondere:

    • Unterstützen des Leiters bei der Datenschutzaufsicht
    • Datenschutzrechtliches und datensicherheitstechnisches Beraten der diözesanen, caritativen und kirchengemeindlichen Einrichtungen sowie sonstiger kirchlicher Dienststellen, auch durch Vorträge und Schulungen
    • Prüfen der Einhaltung datensicherheitsrelevanter und datenschutzrechtlicher Regelungen, auch bei Terminen vor Ort
    • Zusammenarbeit mit den kirchlichen und staatlichen Beauftragten für den Datenschutz sowie Beratern der betrieblichen Datenschutzbeauftragten
    • Bearbeiten von Anfragen und Beschwerden, allgemeiner datenschutzrechtlicher und datensicherheitsrelevanter Anfragen
    • Schwachstellenmanagement der IT-Infrastruktur, einschl. Schwachstellenanalysen/-scans und Mängelbeseitigung
    • Unterstützen bei erforderlichen Maßnahmen bzgl. IT-Sicherheitsrisiken
    • Bewerten von Change Requests im Hinblick auf Securityrelevanz

    Ihr Profil:

    Für diese verantwortungsvolle Position verfügen Sie über ein gutes abgeschlossenes Hochschulstudium der Informatik, der IT-Sicherheit oder eine vergleichbare technische Qualifikation. Auch sind Kenntnisse und Erfahrungen im Datenschutzrecht und / oder in der Umsetzung der Datensicherheit/IT-Sicherheit und der einschlägigen Standards (wie z. B. BSI-Grundschutz oder ISO 27000) vorhanden. Neben dem erforderlichen technischen Fachwissen und einer hohen Auffassungsgabe verfügen Sie insbesondere auch über ein hohes Verständnis für Prozesse unter Einbindung jeweiliger Anwendungen und sind in der Lage die fachlichen und technischen Abläufe zu verbinden. Integrations-, Kooperations- und Kommunikationsvermögen kombiniert mit diplomatischem und organisatorischem Geschick sind ebenso Ihre Stärken. Neben Eigeninitiative sind auch Integrität und Loyalität für Sie selbstverständlich und ein hohes Maß an Entscheidungsvermögen und Ergebnisorientierung mit ausgeprägter analytischer Denkweise zeichnet Sie und Ihre Arbeitsweise aus. Sie identifizieren sich mit dem Glauben und den Zielen der katholischen Kirche auf der Grundlage einer aktiven Zugehörigkeit.

    Wir bieten:

    • Ein sehr interessantes und vielseitiges Aufgabenfeld mit aktiver Mitgestaltung und Aufbau
    • Einen attraktiven, abwechslungsreichen Arbeitsplatz
    • Eine der Verantwortung der Stelle angemessene Vergütung im Rahmen der Arbeitsvertragsordnung und der Vergütungsordnung des Bistums Limburg entsprechend des TVöD mit den im Öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen (z. B. Zusatzversorgungskasse)

    Haben Sie Interesse?

    Dann bewerben Sie sich bitte per Email in einem komprimierten PDF-Dokument unter Angabe Ihrer Konfession und dem Stichwort „Referent/in für den Bereich Informationstechnologie“ bis zum 29. April 2018 mit den üblichen Unterlagen an:
    Bischöfliches Ordinariat Limburg - Dezernat Personal - Personalakquise
    Roßmarkt 4 - 65549 Limburg - Bewerbung(at)bistumlimburg.de

    Das Bewerbungsverfahren wird betreut vom Bischöflichen Ordinariat Limburg. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

    Bei Fragen zur Tätigkeit steht Ihnen Frau Becker-Rathmair, Diözesandatenschutzbeauftragte (Tel.: 069 / 8008 718800) gerne zur Verfügung. Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an Herrn Jörg Ludwig (Tel.: 06431/295-251) oder an Frau Petra Seipel (Tel.: 06431/295-402). Ausschreibung als PDF - zum Ausdrucken...

Das Bistum ist groß - und hat viele mögliche Einsatzorte. - Eine Übersicht über weitere Stellenangebote im Bistum Trier finden Sie hier:

Kirchliche Schulen im Bistum

Lebensberatungsstellen

Katholische KiTa gGmbH Koblenz

Katholische KiTa gGmbH Saar

Katholische KiTa gGmbH Trier

Caritas (Bundesweite Stellenbörse)

Ihre Einrichtung fehlt? Sie veröffentlichen regelmäßig Stellenanzeigen? Dann senden Sie uns bitte den Link zur Ihrem Stellenportal.

Weiteres: