Mitarbeiten an einem großen Auftrag...

Stellenangebote im Bistum Trier

  • Diplom-Sozialpädagoge/in für die Leitung des Jugendzentrums in Sohren Switch

    Für das Jugendzentrum Sohren (Rhein-Hunsrück-Kreis) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zur Leitung des Jugendzentrums, eine/n

     

    Diplom – Sozialpädagogen/in

     

    die Stelle ist zunächst bis zum 31.03.2021 befristet, der Stellenumfang beträgt 39 Wochenstunden.

     

    Das Jugendzentrum Sohren ist eine Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit und besteht seit 1996. Die besonderen Querschnittsaufgaben liegen in der Integration von jungen Migranten/ innen, gemeinwesenorientierten Angeboten und geschlechtsbezogener Arbeit.

     

    Ihre Aufgaben:

    • Personalverantwortung für die gesamte Einrichtung,
    • Finanz- und Verwaltungsverantwortung,
    • Vertretung der Einrichtung nach außen,
    • Konzeptionelle und inhaltliche Weiterentwicklung des Jugendzentrums,
    • Mitarbeit im offenen Bereich des Jugendzentrums
    • Pädagogische Angebote,
    • Gewinnung und Begleitung von ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen,
    • Gremienarbeit und Ausbau von Kooperationsbeziehungen mit anderen Trägern der Jugendhilfe
    • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

     

    Ihr Profil:

    • Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik (FH), der Sozialen Arbeit oder eines vergleichbaren Studienganges (Diplom/Master),
    • Kompetenzen im Bereich der Neuen Medien,
    • Fähigkeit zum konzeptionellen und methodischen Arbeiten,
    • Identifikation mit den Zielen und Aufgaben kirchlicher Jugendarbeit, Empathie gegenüber jungen Menschen und Einsatz für den Kinder- und Jugendschutz,
    • Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie organisatorische und interkulturelle Kompetenzen,
    • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung,
    • Möglichst Berufserfahrung im Bereich der Offenen Jugendarbeit,
    • Fremdsprachenkenntnisse und eine erlebnispädagogische Qualifizierung,
    • Führerschein Klasse B.

     

    Wir bieten:

    • Ein herausforderndes, abwechslungsreiches und verantwortungsvolles Arbeitsfeld,
    • Zusammenarbeit in einem fachlich qualifizierten Team sowie fachliche und dienstliche Einbindung in regionale und überregionale Teams der katholischen Jugendarbeit im Bistum Trier,
    • vielfältige Möglichkeiten, eigene Fähigkeiten und Interessen aktiv in die Arbeit einzubringen,
    • Angebote qualifizierter Fort- und Weiterbildung.

     

    Anstellung und Vergütung erfolgen entsprechend den Bestimmungen der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO) in Anlehnung an den TVöD mit Zusatzversorgung.

    Inhaltliche Fragen beantwortet Frank Kettern, Leiter des Arbeitsbereiches Jugendeinrichtungen, Tel.: 0651/7105193.

     

    Bewerbungen erbitten wir bis zum 30.04.2018 an:

     

    Bischöfliches Generalvikariat Trier

    SB 2.1 Personalplanung, -gewinnung, und -fürsorge

    Mustorstr. 2

    54290 Trier

    Bewerbungen bitte nur an folgende Mailadresse: bewerbungen(at)bistum-trier.de, bitte in einer Datei zusammenfassen.

  • Lehrkräfte für die Willi-Graf-Realschule in Saarbrücken Switch

    Wir suchen für die Willi-Graf-Realschule in Saarbrücken Lehrkräfte für die Fächer

     

    Mathematik, Französisch, Englisch, Katholische Religion

     

    zum Schuljahr 2018/2019.
     

    Die Willi-Graf-Realschule ist eine Schule in Trägerschaft des Bistums Trier. An ihr unterrichten 32 Lehrerinnen und Lehrer 500 Schülerinnen und Schüler mit dem Ziel des Mittleren Bildungsabschlusses und des Übergangs in die gymnasiale Oberstufe.

     

    Ihr Profil:

    • Sie verfügen über das 1.und 2. Staatsexamen für das Lehramt Realschule, Gemeinschaftsschule oder Gymnasium.
    • Sie sind teamorientiert, kommunikativ und bereit, eine Schule in kirchlicher Trägerschaft mitzugestalten.
    • Sie setzen sich aktiv für den Schutz von Kindern und Jugendlichen ein.
    • Ihre persönliche Lebensführung entspricht den Grundsätzen der Katholischen Kirche.

     

    Wir bieten Ihnen:

    • eine Schulkultur, die von gegenseitigem Respekt und gegenseitiger Wertschätzung geprägt ist
    • ein engagiertes Kollegium und gute Unterrichtsbedingungen
    • eine beamtenähnliche Anstellung im kirchlichen Dienst, wenn die dafür notwendigen Voraussetzungen gegeben sind. Es gelten die entsprechenden Bestimmungen des Landesbeamtengesetzes des Saarlandes.

     

    Weitere Information zur Schule finden Sie unter:
    www.willi-graf-schulen.de

    Ansprechpartnerin:  Realschulrektorin i.K. Dr. Helene Neis

    (Tel.:0681/66835-12)

     

    Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann richten Sie bitte

    Ihre Bewerbung bis zum 04. Mai 2018 an:

    Bischöfliches Generalvikariat

    ZB 1.4.2 Kirchliche Schulen

    Postfach 13 40

    54203 Trier

     

  • Geschäftsführende Leitung für die Fam. Bildungsstätte Saarlouis e. V. Switch

    Die Katholische Familienbildungsstätte Saarlouis  e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

    eine Geschäftsführende Leitung

    Die Katholische Familienbildungsstätte Saarlouis e.V. ist ein anerkannter Bildungsträger in der Stadt Saarlouis. Zu den Kernaufgaben der Familienbildungsstätte gehört es, Kursangebote zu entwickeln und durchzuführen, die dazu beitragen, alle Erziehungsberechtigte bei der Erfüllung ihres Erziehungsauftrages zu unterstützen und zu entlasten. Darüber hinaus richtet die Familienbildungsstätte ihre Angebote an Familien in den unterschiedlichen Lebensphasen und spricht die Familie als Ganzes oder einzelne Familienmitglieder in ihrer speziellen Situation an.

    Die Stelle beinhaltet zwei Aufgabenschwerpunkte, die auch in Teilzeit besetzt werden können.

    1. Geschäftsführung ( ca. 26 Wochenstunden):

    • Personalführung und Personalverantwortung
    • Wirtschaftsplanung
    • Planung und Steuerung der bedarfsorientierten und inhaltlichen Weiterentwicklung der Einrichtung mit dem Ziel der Qualitätssicherung
    • Außenvertretung der Einrichtung, Wahrnehmung von Repräsentationsaufgaben sowie Vernetzung und Kooperation mit anderen Organisationen und Trägern
    • Umsetzung und Weiterentwicklung des Rahmenleitbildes des Bistum Triers im Rahmen von QM
    • Betreuung der Honorarkräfte und Ehrenamtlichen
    • Mitarbeit in regionalen und überregionalen Gremien

    2. Strategie und Organisationsentwicklung (ca. 13 Wochenstunden):

    • Entwicklung neuer Konzepte und Strategien
    • Organisatorische und inhaltliche Weiterentwicklung der konzeptionellen Arbeit
    • Öffentlichkeitsarbeit
    • Betreuung der Honorarkräfte und Ehrenamtlichen
    • Mitarbeit in regionalen und überregionalen Gremien

    Bewerbungsprofil:

                   Erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bereich der Sozialwissenschaften (Diplom/MA/BA) sowie mehrjährige Erfahrung im Bereich Kinder- und Jugendarbeit

    Kenntnisse und Fähigkeiten  in der Verwaltungs- und Finanzorganisation

    Erfahrungen in Führungs-und Leitungsfunktion sowie Ausschussarbeit sind erwünscht

    Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich der konzeptionellen Arbeit (Entwicklung von Kurskonzepten und Maßnahmen)

    Ein hohes Maß an Selbständigkeit, Eigenverantwortung und Engagement

    Hohe soziale Kompetenz, Teammotivation, Belastbarkeit

    Sicherer Umgang mit MS-Office Anwendungen

    Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten

    Anstellung und Vergütung erfolgen entsprechend der Qualifikation und den Bestimmungen der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO) in Anlehnung an den TVöD. Eine dem kirchlichen Dienst entsprechende Lebensführung sowie den aktiven Einsatz für den Schutz von Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Schutzbefohlenen setzen wir voraus.

     

    Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

    Bischöfliches Generalvikariat Trier

    SB 2 Personalplanung und Personalentwicklung

    Mustorstr.2 , 54290 Trier,

    Telefon(0651) 7105-145,

    E-Mail: bewerbungen@bistum- trier.de, Bewerbungen bitte in einer Datei zusammenfassen.

     

  • Leiter/in für die Kath. Erwachsenenbildung in Koblenz Switch

    Die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) im Bistum Trier sucht für ihre Einrichtung in Koblenz zum 01. September 2018, zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren,

     

    eine Leiterin / einen Leiter.

     

    Die KEB Koblenz ist Teil des Bildungsverbundes für Katholische Erwachsenenbildung im Bistum Trier, zu dem insgesamt 9 Einrichtungen (7 regionale KEB-Einrichtungen und 2 Themenschwerpunkte) gehören. Unter dem Motto „Bildung für ein gelingendes Leben“ koordiniert und unterstützt die KEB Koblenz die katholische Erwachsenenbildung in den Dekanaten Ahr-Eifel, Andernach-Bassenheim, Kirchen, Koblenz, Remagen-Brohltal und Rhein-Wied.

     

    Zu den Aufgaben gehören

    • Planung und Gestaltung des Bildungsprogramms mit unterschiedlichen Themen und Formaten,
    • kontinuierliche inhaltliche und konzeptionelle Weiterentwicklung der Bildungsarbeit,
    • Gewinnung und Begleitung von Referierenden und Ehrenamtlichen in der Bildungsarbeit
    • Mitarbeit in Gremien von KEB und Bistum auf Stadt-, Kreis-, Diözesan- und Landesebene,
    • Pflege und Ausbau von Netzwerken im kirchlichen und außerkirchlichen Bereich,
    • Sicherstellung des ordnungsgemäßen Geschäftsablaufs der Fachstelle, u. a. Abwicklung der verwaltungs- und finanztechnischen Aufgaben sowie die Erstellung statistischer Angaben,
    • Pflege des Qualitätsmanagements in der Einrichtung.

     

    Wir suchen

    • eine kommunikationsstarke, teamfähige Persönlichkeit,
    • mit abgeschlossenem Hochschulstudium in den Bereichen Theologie, Pädagogik, Sozial- oder Kulturwissenschaft,
    • mit Organisationstalent sowie einer innovativen und konzeptionellen Arbeitsweise,
    • mit Bereitschaft zu Mobilität und flexiblen Arbeitszeiten;
    • Erfahrungen im Bereich der kirchlichen Erwachsenenbildung sind hilfreich.

    Die Zugehörigkeit zur katholischen Kirche sowie eine dem kirchlichen Dienst entsprechende Lebensführung setzen wir ebenso voraus wie einen aktiven Einsatz für den Schutz von Schutzbefohlenen.  

     

    Der Dienstsitz ist Koblenz. Anstellung und Vergütung erfolgen nach den Bestimmungen der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO) in Anlehnung an den TVöD.
    Der Beschäftigungsumfang beträgt 100 Prozent.

     

    Aussagekräftige Bewerbungen erbitten wir baldmöglichst an:
     

    Bischöfliches Generalvikariat Trier
    SB 2.1 Personalplanung, -gewinnung und -fürsorge
    Mustorstraße 2
    54290 Trier

     

    Bewerbungen per Mail nur an diese Adresse: bewerbungen(at)bistum-trier.de, bitte in einer Datei zusammenfassen.

     

  • Sachbearbeiter/in für Bau/Liegenschaften in der Rendantur in Kaisersesch Switch

     

     

    Im Bistum Trier sind mit der Vertretung und Verwaltung des Vermögens der Kirchengemeinden und Kirchengemeindeverbände die Verwaltungsräte, Kirchengemeinderäte und Verbandsvertretungen beauftragt. Zur Unterstützung der Gremien und deren Vorsitzenden sind in der Trägerschaft des Bistums Trier Rendanturen eingerichtet.

     

    In der Rendantur des Bistums in Kaisersesch ist baldmöglichst die Stelle

     

    Sachbearbeitung Bau/Liegenschaften

     

    zu besetzen. Die Stelle ist befristet für die Dauer von zwei Jahren.

     

    Gesucht wird hierfür eine Fachkraft mit einer mit gutem Erfolg abgeschlossenen kaufmännischen Ausbildung, wobei hinsichtlich der fachlichen und persönlichen Qualifikation umfassende Kenntnisse in dem Bereich Liegenschaften oder Immobilienmanagement, sehr gute EDV-Anwenderkenntnisse, eine selbständige und teamorientierte Arbeitsweise sowie eine dem kirchlichen Dienst entsprechende Lebensführung und ein aktiver Einsatz für den Schutz von Kindern und Jugendlichen vorausgesetzt werden.

     

    Die Stelle ist bewertet mit dem Tätigkeitsmerkmal der Vergütungsgruppe Vc/Vb BAT. Anstellung und Vergütung erfolgen nach den Bestimmungen der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO) auf der Grundlage des TVöD. Der Beschäftigungsumfang beträgt 100 Prozent.

     

    Bewerbungen bitten wir bis zum 27.04.2018 zu richten an das

     

     

    Bischöfliche Generalvikariat Trier

    SB 2.1 Personalplanung, –gewinnung und -fürsorge

    Mustorstraße 2

    54290 Trier

     

    Bewerbungen per Mail nur an folgende Adresse in einer Datei zusammengefasst: bewerbungen@bistum-trier.de

     

  • Mitarbeiter/in Sekretariat Katholisches Datenschutzzentrum Frankfurt/M Switch

    Die (Erz-)Diözesen Freiburg, Fulda, Limburg, Mainz, Rottenburg-Stuttgart, Speyer und Trier haben eine gemeinsame Datenschutzstelle des gemeinsamen Diözesandatenschutzbeauftragten errichtet. Das Bistum Limburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Katholische Datenschutzzentrum Frankfurt/Main eine/n

    Mitarbeiter/in für das Sekretariat

    (100 % Beschäftigungsumfang)

    Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Dienstsitz ist im Haus am Dom in Frankfurt am Main.

    Ihre Aufgaben umfassen insbesondere:

    • Eigenständiger Aufbau einer BüroorganisationS
    • Selbstständige Führung des Sekretariats in Zusammenarbeit und besonderer Vertrauensstellung zum Leiter des Katholischen Datenschutzzentrums
    • Sicherstellung einer effizienten Organisation und Erledigung aller in einem (Leitungs-)Sekretariat anfallenden Aufgaben wie z.B.
    • Büroorganisation und eigenverantwortliche Erledigung von Korrespondenz und Schriftverkehr
    • Professionelles Telefon-/ Besuchermanagement,
    • Terminplanung, -organisation und -überwachung,
    • Fristenkontrolle der ein- und ausgehenden Korrespondenz, Systematische Ablage, Datenbankpflege
    • Zuarbeit bei Sitzungen und Veranstaltungen, einschließlich organisatorische Vor- und Nachbereitung
    • Eigenständige Arbeit mit speziellen PC-Programmen

    Ihr Profil:

    • Gute abgeschlossene Ausbildung als Bürokauffrau/-mann oder vergleichbare Qualifikation
    • Fundierte Kenntnisse und sicherer Umgang in der Anwendung aller gängigen Office Programme sowie die Bereitschaft zur Einarbeitung in spezielle PC Programme
    • Einschlägige Berufserfahrungen von Vorteil
    • Freundliches und verbindliches Auftreten, Kommunikationsgeschick
    • Freundlichkeit und Flexibilität sowie dienstleistungsorientiertes Denken
    • Belastbarkeit und Überblick, auch in Stresssituationen
    • Zuverlässigkeit und Verschwiegenheit
    • Zugehörigkeit und Identifikation mit den Grundsätzen und Zielen der Katholischen Kirche

    Wir bieten:

    • Ein sehr interessantes und vielseitiges Aufgabenfeld mit Gestaltungspotential im Aufbau
    • Einen attraktiven, vielseitigen Arbeitsplatz
    • Eine Vergütung im Rahmen der Arbeitsvertragsordnung und der Vergütungsordnung des Bistums Limburg entsprechend des TVöD mit den im Öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen (z. B. Zusatzversorgungskasse)

    Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann bewerben Sie sich bitte per Email in einem komprimierten PDF-Dokument unter Angabe Ihrer Konfession und dem Stichwort „Mitarbeiter/in für Sekretariat Bistümer“ bis zum 08. April 2018 mit den üblichen Unterlagen an:
    Bischöfliches Ordinariat Limburg - Dezernat Personal - Personalakquise
    Roßmarkt 4 - 65549 Limburg - Bewerbung(at)bistumlimburg.de
    Bei Fragen zur Tätigkeit steht Ihnen Frau Becker-Rathmair, Diözesandatenschutzbeauftragte (Tel.: 069 / 8008 718800) gerne zur Verfügung. Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an Herrn Jörg Ludwig (Tel.: 06431/295-251) oder an Frau Petra Seipel (Tel.: 06431/295-402). Ausschreibung als PDF - zum Ausdrucken...

  • Referenten/-in für den Bereich Informationstechnologie | Datenschutzzentrum Frankfurt/M Switch

    Die (Erz-)Diözesen Freiburg, Fulda, Limburg, Mainz, Rottenburg-Stuttgart, Speyer und Trier haben eine gemeinsame Datenschutzstelle des gemeinsamen Diözesandatenschutzbeauftragten errichtet. Das Bistum Limburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Katholische Datenschutzzentrum Frankfurt/Main eine/n

    Referenten/-in für den Bereich Informationstechnologie

    (100 % Beschäftigungsumfang)

    Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Dienstsitz ist im Haus am Dom in Frankfurt am Main.

    Ihre Aufgaben umfassen insbesondere:

    • Unterstützen des Leiters bei der Datenschutzaufsicht
    • Datenschutzrechtliches und datensicherheitstechnisches Beraten der diözesanen, caritativen und kirchengemeindlichen Einrichtungen sowie sonstiger kirchlicher Dienststellen, auch durch Vorträge und Schulungen
    • Prüfen der Einhaltung datensicherheitsrelevanter und datenschutzrechtlicher Regelungen, auch bei Terminen vor Ort
    • Zusammenarbeit mit den kirchlichen und staatlichen Beauftragten für den Datenschutz sowie Beratern der betrieblichen Datenschutzbeauftragten
    • Bearbeiten von Anfragen und Beschwerden, allgemeiner datenschutzrechtlicher und datensicherheitsrelevanter Anfragen
    • Schwachstellenmanagement der IT-Infrastruktur, einschl. Schwachstellenanalysen/-scans und Mängelbeseitigung
    • Unterstützen bei erforderlichen Maßnahmen bzgl. IT-Sicherheitsrisiken
    • Bewerten von Change Requests im Hinblick auf Securityrelevanz

    Ihr Profil:

    Für diese verantwortungsvolle Position verfügen Sie über ein gutes abgeschlossenes Hochschulstudium der Informatik, der IT-Sicherheit oder eine vergleichbare technische Qualifikation. Auch sind Kenntnisse und Erfahrungen im Datenschutzrecht und / oder in der Umsetzung der Datensicherheit/IT-Sicherheit und der einschlägigen Standards (wie z. B. BSI-Grundschutz oder ISO 27000) vorhanden. Neben dem erforderlichen technischen Fachwissen und einer hohen Auffassungsgabe verfügen Sie insbesondere auch über ein hohes Verständnis für Prozesse unter Einbindung jeweiliger Anwendungen und sind in der Lage die fachlichen und technischen Abläufe zu verbinden. Integrations-, Kooperations- und Kommunikationsvermögen kombiniert mit diplomatischem und organisatorischem Geschick sind ebenso Ihre Stärken. Neben Eigeninitiative sind auch Integrität und Loyalität für Sie selbstverständlich und ein hohes Maß an Entscheidungsvermögen und Ergebnisorientierung mit ausgeprägter analytischer Denkweise zeichnet Sie und Ihre Arbeitsweise aus. Sie identifizieren sich mit dem Glauben und den Zielen der katholischen Kirche auf der Grundlage einer aktiven Zugehörigkeit.

    Wir bieten:

    • Ein sehr interessantes und vielseitiges Aufgabenfeld mit aktiver Mitgestaltung und Aufbau
    • Einen attraktiven, abwechslungsreichen Arbeitsplatz
    • Eine der Verantwortung der Stelle angemessene Vergütung im Rahmen der Arbeitsvertragsordnung und der Vergütungsordnung des Bistums Limburg entsprechend des TVöD mit den im Öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen (z. B. Zusatzversorgungskasse)

    Haben Sie Interesse?

    Dann bewerben Sie sich bitte per Email in einem komprimierten PDF-Dokument unter Angabe Ihrer Konfession und dem Stichwort „Referent/in für den Bereich Informationstechnologie“ bis zum 29. April 2018 mit den üblichen Unterlagen an:
    Bischöfliches Ordinariat Limburg - Dezernat Personal - Personalakquise
    Roßmarkt 4 - 65549 Limburg - Bewerbung(at)bistumlimburg.de

    Das Bewerbungsverfahren wird betreut vom Bischöflichen Ordinariat Limburg. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

    Bei Fragen zur Tätigkeit steht Ihnen Frau Becker-Rathmair, Diözesandatenschutzbeauftragte (Tel.: 069 / 8008 718800) gerne zur Verfügung. Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an Herrn Jörg Ludwig (Tel.: 06431/295-251) oder an Frau Petra Seipel (Tel.: 06431/295-402). Ausschreibung als PDF - zum Ausdrucken...

  • Dipl.-Psychologin/en (MA), Dipl.-Sozialpädagogin/en oder Dipl.-Soziarbeiterin/en Switch

    Die Erziehungs-, Ehe-, Familien-, und Lebensberatungsstelle des Bistums Trier  in Hermeskeil sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis zum 17.05.2019 im Rahmen einer Mutterschutz/ Elternzeitvertretung eine/n

    Dipl. Psychologin/en (MA), Dipl. Sozialpädagogin/en oder Dipl. Sozialarbeiterin/en

    mit einem Beschäftigungsumfang von 50 Prozent.

    Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

    • Beratung von Eltern, Kindern, Jugendlichen und Familien
    • Diagnostik
    • Beratung im Kontext von Trennung und Scheidung
    • Präventionsarbeit in Kindertagesstätten

    Wir bieten ihnen:

    • Ein vielfältiges Arbeitsfeld
    • Die Einbindung in ein engagiertes multiprofessionelles Team
    • Intervision und Fortbildung

    Anstellung und Vergütung erfolgen entsprechend der Qualifikation und den Bestim-mungen der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO) in Anlehnung an den TVöD. Eine dem kirchlichen Dienst entsprechende Lebensführung sowie den aktiven Einsatz für den Schutz von Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Schutzbefohlenen setzen wir voraus.

    Für nähere Auskünfte oder Informationen über die Aufgabenbereiche steht ihnen Fr. Krist, Stellenleiterin der Lebensberatung Hermeskeil (06503 -6031) zur Verfügung

    Ihre Bewerbung richten sie bitte an:

    Bischöfliches Generalvikariat Trier

    SB 2 Personalplanung und Personalentwicklung

    Mustorstr.2 , 54290 Trier,

    Telefon(0651) 7105-145,

     

    Bewerbungen per Mail nur an diese Adresse: bewerbungen(at)bistum-trier.de, in einer Datei zusammengefasst.

  • Lehrkraft für die Nikolaus-Groß-Grundschule in Lebach Switch

    Wir suchen für die Nikolaus-Groß-Grundschule in Lebach zum Schuljahr 2018/19 Lehrkräfte für

    Didaktik der Primarstufe

    nach Möglichkeit mit Musik oder Kunst als Zweitfach

    in Vollzeit und in Teilzeit mit 14 Lehrerwochenstunden.

    Die Nikolaus-Groß-Grundschule ist eine Schule in Trägerschaft des Bistums Trier. An der zweizügigen Grundschule werden rund 180 Schülerinnen und Schüler von zehn Lehrkräften unterrichtet. Auf dem Weg zu einem inklusiven Unterricht erarbeitet die Schule zurzeit ein Schulkonzept zur inklusiven Bildung.

    Für die Schulgemeinschaft sind Verantwortung – Achtsamkeit – Mitmenschlichkeit zentrale Werte, wobei der Schüler/die Schülerin mit seinen/ihren Lernvoraussetzungen und Fähigkeiten „in der Mitte“ steht.

    Ihr Profil:

    • Sie besitzen das 1. und 2. Staatsexamen mit der Lehrbefähigung für den Primarbereich.
    • Sie sind teamorientiert, kommunikativ und bereit, eine Schule in kirchlicher Trägerschaft zukunftsfähig mitzugestalten.
    • Sie setzen sich aktiv für den Schutz von Kindern und Jugendlichen ein.
    • Ihre persönliche Lebensführung entspricht den Grundsätzen der Katholischen Kirche.

    Wir bieten Ihnen:

    • eine Schulkultur, die von gegenseitigem Respekt und gegenseitiger Wertschätzung geprägt ist
    • ein aufgeschlossenes Kollegium und gute Unterrichtsbedingungen
    • eine beamtenähnliche Anstellung im kirchlichen Dienst, wenn die dafür notwendigen Voraussetzungen gegeben sind. Es gelten die entsprechenden Bestimmungen des Landesbesoldungsgesetzes des Saarlandes.

    Weitere Informationen zur Schule finden Sie unter: www.ngs-lebach.de

    Ansprechpartnerin:
    Frau Rektorin i.K. Verena Laase (Tel.: 06881/91323; Email: v.laase(at)ngs-lebach.de)

     

    Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann richten Sie bitte Ihre Bewerbung bis zum 15. Mai 2018 an:
     

    Bischöfliches Generalvikariat
    ZB 1.4.2 Kirchliche Schulen
    Postfach 13 40
    54203 Trier

    per Mail an: kirchlicheschulen@bgv-trier.de

  • Stellvertr. Schulleiterin/Schulleiter für die Edith-Stein-Schule in Neunkirchen Switch

    An der Edith-Stein-Schule in Neunkirchen, Fachschule für Sozialpädagogik (Fachbereich Erzieher) in Trägerschaft des Bistums Trier, ist zum 01. August 2018 die Stelle der/des

    stellv. Schulleiterin/stellv. Schulleiters

    (A 15)

    zu besetzen.

    Die Edith-Stein-Schule, an der zurzeit ca. 320 Schülerinnen und Schüler unterrichtet werden, ist eine dreizügige Berufsbildende Schule in Trägerschaft des Bistums Trier mit dem Ausbildungsgang „staatlich anerkannte Erzieherin/staatlich anerkannter Erzieher“. Die Schule fördert die Persönlichkeitsentwicklung der Schüler durch individuelle Entwicklungsgespräche: Selbständigkeit und Verantwortungsbewusstsein bilden die Schwerpunkte. Sie arbeitet mit Partnereinrichtungen in Europa zusammen und bietet dort auch Praktika für Schülerinnen und Schüler an.

    Ihr Profil:

    • Sie besitzen das 1. und 2. Staatsexamen mit der Lehrbefähigung für die Sekundarstufe I und II.
    • Sie haben mehrjährige schulische Berufserfahrung möglichst auch innerhalb der Organisation und der Verwaltung einer Schule.
    • Sie besitzen Organisationsfähigkeit und verfügen über gute EDV-Kenntnisse.
    • Sie sind teamorientiert, kommunikativ und zur guten Zusammenarbeit mit dem Schulleiter, dem Kollegium, der Schülerschaft, den Eltern und dem Schulträger bereit.
    • Sie identifizieren sich mit den Erziehungs- und Bildungszielen katholischer Schulen und wollen eine Schule in kirchlicher Trägerschaft zukunftsfähig mitgestalten.
    • Sie setzen sich aktiv für den Schutz von Kindern und Jugendlichen ein.
    • Sie gehören der Katholischen Kirche an und Ihre persönliche Lebensführung entspricht den Grundsätzen der Katholischen Kirche

    Wir bieten Ihnen:

    • eine Schulkultur, die von gegenseitigem Respekt und gegenseitiger Wertschätzung geprägt ist
    • eine beamtenähnliche Anstellung im kirchlichen Dienst, wenn die dafür notwendigen Voraussetzungen gegeben sind. Es gelten die entsprechenden Bestimmungen des Landesbeamtengesetzes des Saarlandes.

    Weitere Informationen zur Schule finden Sie unter: www.edith-stein-fachschule.de

     

    Ansprechpartner:
    Herr OStR i.K. Markus Kirsch (Tel.:06821 99910)


    Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann richten Sie bitte Ihre Bewerbung bis zum 30. April 2018 an:

    Bitte nur an folgende Adresse:

    Bischöfliches Generalvikariat
    ZB 1.4.2 Kirchliche Schulen
    Postfach 1340
    54203 Trier

    per Mail an: kirchlicheschulen@bgv-trier.de

     

Das Bistum ist groß - und hat viele mögliche Einsatzorte. - Eine Übersicht über weitere Stellenangebote im Bistum Trier finden Sie hier:

Kirchliche Schulen im Bistum

Lebensberatungsstellen

KiTa gGmbH Saar

KiTa gGmbH Trier

Caritas (Bundesweite Stellenbörse)

Ihre Einrichtung fehlt? Sie veröffentlichen regelmäßig Stellenanzeigen? Dann senden Sie uns bitte den Link zur Ihrem Stellenportal.

Weiteres: