Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Die "mittlere Ebene" verbindet Pfarreien und Bistum

Dekanate im Bistum Trier

Die Pfarrgemeinden und Pfarreiengemeinschaften des Bistums waren bis zum 1. Januar 2022 in 32 Dekanaten zusammengeschlossen. Derzeit (Stand Januar 2022) bestehen 15 Pastorale Räume und noch 18 Dekanate. Eine Übersichtskarte der Dekanatsgrenzen / Pastoralen Räume finden Sie weiter unten - ebenso eine Liste der Dekanats-Büros.

Für bestimmte Aufgaben in der Seelsorge und für manche Verwaltungsvorgänge arbeiten die Pfarreien sowie die Seelsorgerinnen und Seelsorger des Pastoralen Raumes (bzw. noch des Dekanats) zusammen; einige Aufgaben (z. B. die Arbeit mit Jugendlichen, mit Erzieherinnen...) sind bestimmten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für den Pastoralen Raum bzw. das Dekanat insgesamt und Pfarreien-übergreifend übertragen. Der Dekanatsrat ist die Vertretung der Pfarrgemeinderäte auf Dekanats-Ebene. Für die Pastoralen Räume gelten eigene Strukturen und Regelungen.

Hier finden Sie eine Liste aller Dekanate; Dekanats-Homepages, sofern vorhanden haben wir direkt verlinkt. Die Pastoralen Räume werden nach und nach eigene Homepages einrichten.

Heraus gerufen - Schritte in die Zukunft wagen!

Synode geht! - Strukturen ändern sich, damit das kirchliche Leben vor Ort auch weiterhin zukunftsfähig bleibt. Dazu hat die Bistumssynode in den Jahren 2013-2016 Schritte in die Zukunft beschlossen, die nach und nach umgesetzt werden sollen. Dies betrifft strukturelle Fragen, aber auch inhaltliche Schwerpunktsetzungen für das kirchliche Leben der Zukunft im Bistum Trier.

Hier finden Sie aktuelle Informationen der Synodenumsetzung.

Die Pastoralen Räume ab 2022 lösen die bisherigen Dekanate nach und nach ab und bilden neue Struktureinheiten für ein zukunftsfähiges kirchliches Leben der Pfarreien und Kirchengemeinden vor Ort. Auf dieser Seite finden Sie die geplanten und erfolgten Umsetzungsschritte dieser Strukturen.

Neue Pastorale Räume und fusionierte Pfarreien ab 2022

Informationen zu den neuen Pastoralen Räumen - geplant und in Schritten realisiert - finden Sie auf dieser Seite (oder mit Klick auf das Vorschaubild).

Zum 1. Januar 2022 wurden die Pastoralen Räume Adenau-Gerolstein, Bernkastel-Kues, Betzdorf, Hermeskeil, Idar-Oberstein, Koblenz, Maifeld-Untermosel, Mayen, Neuwied, Saarbrücken, Schweich, Trier, Wadern, Völklingen und Wittlich errichtet.

Zu den Leitungsteams dieser Pastoralen Räume geht es hier.

Die Pastoralen Räume werden nach und nach eigene Homepages einrichten.

Vorübergehend noch bestehende Dekanate im Bistum Trier


Neue Pastorale Räume und Erreichbarkeiten

Weiteres: