Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Umsetzung der Synode ist vor allem auch Kommunikation

Die Teilprozessgruppe wird zur "Arbeitsgruppe Kommunikation"

Als erste Teilprozessgruppe (TPG) war die „TPG Kommunikation“ schon im Sommer 2016 an den Start gegangen.

Im Januar 2018 hat die Steuerungsgruppe entschieden, die TPG umzubenennen - "Kommunikation" arbeitet deutlich anders und ist auch anders besetzt als eine "normale" TPG - deswegen scheint es sinnvoll, sie auch "Arbeitsgruppe" zu nennen.

Die AG, die aus verschiedenen bereichsübergreifenden Mitwirkenden aus Haupt- und Ehrenamt, Synodenbüro, Caritas, BGV und "Fläche" besetzt war, hat ein Kommunikations-Konzept erarbeitet und entwickelte es parallel zum Umsetzungsprozess weiter; die AG begleitete die Umsetzung und ihre Kommunikation auf den verschiedenen Ebenen, auch als Resonanzgruppe.

Ein sichtbares Ergebnis ist die begleitende Kommunikation in der Zeitung "EinBlicke".

Die Arbeitsgruppe hat ihre Arbeit zum Ende 2020 beendet. Die Synodenumsetzungs-Kommunikationsarbeit ist inzwischen in die Regelarbeit des SB 3 (Kommunikation und Medien) überführt. 

Aktuelle Informationen zur Synodenumsetzung sind unter www.herausgerufen.bistum-trier.de  zu finden

 

Weiteres: