Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Teilprozessgruppe zum Perspektivwechsel 4

Synodales Prinzip und Synodale Gremien

Abschlussbericht liegt vor

Die Teilprozessgruppe "Synodales Prinzip und Synodale Gremien" legt Anfang Februar 2019 ihren Abschlussbericht / die Zusammenfassung ihrer Ergebnisse vor. Wir dokumentieren ihn
hier als PDF-Dokument.

Die TPG beginnt mit einem "Grundlagenpapier", das eine theologische Grundlegung beschreibt und eine Kultur des Miteinanders aufzeigt: Synodalität als Haltung, Struktur und Praxis. ("Synodalität" - in Kurzform hier)
Es folgen Erläuterungen zum Grundlagenpapier: Synodalität als geistlicher Prozess; Leitung nach dem synodalen Prinzip; Subsidiarität als wesentliches Element; Kommunikation und Einübung von Synodalität sind erforderlich.

Kapitel 2 beschreibt die Verwirklichung des Synodalen Prinzips und konkretisiert Synodalität als Haltung, Struktur und Praxis. Praktisch geht es dabei um Kommunikation, gestufte Beratungs- und Entscheidungsprozesse, Pluralität; schließlich werden Formen der Verantwortung benannt und Stufen der Partizipation differenziert.

Die Gremienstruktur der Pfarrei der Zukunft ist Thema des dritten Abschnitts.
Grundkonzeption - Ein- oder Zweikammer-System -  Verwaltungsausschuss (Einkammer-System) - Verwaltungsgremium als eigenes Gremium (Zweikammer-System)

[Stand Mitte Februar ist die Entscheidung gefallen: der Rat der Pfarrei wird im Einkammer-System einen Verwaltungsausschuss haben, insgesamt aber für die pastoralen und die verwaltungsbezogenen Aufgaben zuständig sein.]

Funktionsweise und Beziehung der Gremien untereinander - Rat der Pfarrei - Wahl zum Rat der Pfarrei - Verwaltungspartizipation / Verwaltungsgremium - Das allgemeine und direkte Wahlrecht der Getauften zu einem Rat der Pfarrei als diözesanes kirchliches Beteiligungsrecht.

Schließlich stellt die TPG Thesen zu den Diözesanen Gremien vor.

Weiteres: