Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Herzlich Willkommen bei der Kirchenmusik im Bistum Trier!

Musik in der Kirche

... ist ein vielfarbiger Kosmos - darin: 

  • ca. 24.000 Sängerinnen und Sängern aller Altersstufen in unterschiedlichsten Chorgruppen,
  • über 1.000 Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker -  überwiegend ehrenamtlich oder nebenberuflich engagiert für die Kirchenmusik in ihren Gemeinden, 
  • die Regional- und Dekanatskantorinnen und -kantoren - zuständig für Aus- und Fortbildung und für die fachliche Begleitung der obengenannten Gruppen.

Aufgabe des Feldes Kirchenmusik im Arbeitsbereich 1.1.3 "Liturgie und Kirchenmusik" und der Bischöflichen Kirchenmusikschule Trier ist es, diese vielfältigen Bereiche und deren Aktivitäten zu koordinieren, zu bündeln und immer wieder an den wesentlichen Aufgaben für Gegenwart und Zukunft auszurichten: An der Weitergabe des Glaubens an die jüngere Generation sowie Entwicklung und Aufbau von Gemeinden, in denen Menschen auch morgen zu Hause sein können.


Orlando di Lasso-Medaille für Matthias Balzer

Köln, 21. September 2021. Im Rahmen der Sitzung des Nationalkomitees des Deutschen Chorverbands Pueri Cantores ist Matthias Balzer die Orlando di Lasso – Medaille für herausragende kirchenmusikalische Verdienste verliehen worden. Präsident des ACV Dr. Marius Schwemmer überreichte Urkunde und Medaille. Die Laudatio hielt Domkapellmeister und Leiter der Kölner Dommusik Eberhard Metternich.

Der Applaus im Moment der feierlichen Übergabe von Medaille und Urkunde durch Dr. Marius Schwemmer und Eberhard Metternich an Matthias Balzer zeigte nochmals: Unter den Anwesenden Vertreter/innen der Pueri Cantores aus den Diözesen wurde und wird die Arbeit und das persönliche Engagement Balzers hoch geschätzt.

Matthias Balzer zeigte sich sichtlich gerührt und dankbar. In seiner spontanen Dankesrede betonte er, wie wichtig ihm neben seiner hauptamtlichen Arbeit für die Kirchenmusik im Bistum Trier auch insbesondere die Bewegung der Pueri Cantores sei „ich habe die tiefe Überzeugung, dass die Pueri Cantores eine Botschaft haben, die immer wieder auch in die Gesellschaft getragen und dort gehört werden sollte.“

Im Namen der Kirchenmusik im Bistum Trier sei Matthias Balzer auch an dieser Stelle nochmals herzlich gratuliert. Er erhält diese Auszeichnung hochverdient und wir danken dem Allgemeinen Cäcilien-Verband für diese Würdigung.

Bericht: Anna-Kathrin Dietrich / Thomas Sorger


Die Kirchenmusik im Bistum Trier

- sozial vernetzt!


Das Jahr 2021 bringt ein besonderes Jubiläum mit sich. 1700 Jahre Sonntag als wöchentlicher Feiertag.

Dieses Jubiläum ist für die Veranstalter Anlass, einen Kompositionswettbewerb (Musik und Text) auszuschreiben für den sonntäglichen Gottesdienst in katholischen wie evangelischen Gemeinden.

Weiter Informationen und die Wettbewerbsausschreibung können Sie der Internetseite des Liturgischen Instituts Trier entnehmen.


NEU zusammengestellt Auflage

CD zum neuen GOTTESLOB

Die CD zum neuen Eigenteil des Bistums Trier
Traditionelles und neues Liedgut von jungen Stimmen gesungen

Die Doppel-CD ist ab sofort zum Preis von 15 € (zzgl. 3 € Versandkosten) zu beziehen über:
Bischöfliches Generalvikariat Trier, ZB 1.1 - Kirchenmusik, Mustorstraße 2, 54290 Trier - E-Mail: kirchenmusik@bistum-trier.de



Handreichung zur musikalischen Gestaltung von Trauungsgottesdiensten

Ab sofort ist eine "Handreichung zur musikalischen Gestaltung von Trauungs-Gottesdiensten " zu erhalten. Hier als Download oder aber als Broschüre zu beziehen über das Bischöfliche Generalvikariat Trier - ZB 1.1 - Kirchenmusik - Mustorstraße 2 - 54290 Trier - E-Mail: kirchenmusik@bgv-trier.de

 

 

Weiteres: