Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Orgel spielen, Chor leiten, Kinderchor leiten

D-Ausbildung

Die D-Ausbildung ist ein Angebot für diejenigen, die sich für eine elementare Anleitung in Orgelspiel, Chorleitung oder Kinderchorleitung interessieren, aber nicht die Möglichkeit zur Teilnahme an der C-Ausbildung haben.

Die D-Ausbildung dauert in der Regel 2 Jahre.

Der Abschluss Ihrer D-Ausbildung wird durch die Ordnung der D-Prüfung für katholische Kirchenmusiker und Kirchenmusikerinnen im Bistum Trier geregelt.

 
  • D-Ausbildung Orgel Switch

    Grundlagen für die Tätigkeit als Organist/in

    Im Vordergrund steht das Erlernen von Liedbegleitung, einfachen Vorspielen
    und einfacher Orgelliteratur. Außerdem werden Grundlagen in Allgemeiner
    Musiklehre, Gehörbildung, Deutschem Liturgiegesang und Liturgik vermittelt.

    Inhalt der Ausbildung

    • Einzelunterricht im Fach Orgel.
      36 Unterrichtseinheiten im Unterrichtsjahr beim/bei der zuständigen Dekanatskantor/in.
    • zwei sogenannte Intensivwochenenden.
      Inhalte der Intensivwochenenden sind die oben genannten allgemeinen Fächer.

     Voraussetzungen für die Ausbildung:

    Über die Aufnahme entscheidet ein Vorspiel beim zuständigen Regionalkantor. Hier wird erwartet:

    • Klavierspiel
      Vortrag von zwei einfachen Werken aus verschiedenen Stilepochen.
    • Singen
      Singen eines selbstgewählten Kirchen- oder Volksliedes.
     
  • D-Ausbildung Chorleitung Switch

    Grundlagen für die Tätigkeit als Chorleiter/in


    In der Ausbildung werden auch Grundlagen in Allgemeiner Musiklehre, Gehörbildung, Deutschem Liturgiegesang und Liturgik vermittelt. 

    Die Ausbildung beinhaltet:

    • 6-8 mal pro Halbjahr in Trier, Koblenz oder Saarbrücken
    • zwei sogenannte Intensivwochenenden.
      Innerhalb der Intensivwochenenden werden Grundlagen in Allgemeiner Musiklehre, Gehörbildung, Deutschem Liturgiegesang und Liturgik vermittelt.

     

    Voraussetzungen für die Ausbildung:

    Das Mitsingen in einem Kirchenchor sollte selbstverständlich sein.
    Über die Aufnahme entscheidet ein Vorspiel beim zuständigen Regionalkantor. Hier wird erwartet:

    • Klavierspiel:
      Spielen eines einfachen in zwei Systemen notierten Chorsatzes.
    • Singen:
      Singen eines selbstgewählten Kirchen- oder Volksliedes.
      Vom-Blatt-Singen einer einfachen Melodie.
    • Gehörbildung:
      Hören und Singen von Intervallen, Unterscheiden von Dur- und Moll-Dreiklängen, Nachklatschen von Rhythmen.

    Eine gewisse Chorerfahrung wird vorausgesetzt.

  • D-Ausbildung Kinderchorleitung Switch

    Grundlagen für die Tätigkeit als Kinderchorleiter/in

    Die D-Ausbildung zum Kinderchorleiter/in ist ein Angebot für Kirchenmusiker/innen, Lehrer/innen (Sekundarstufe I), Mitglieder von Vorbereitungsgruppen für Familiengottesdienste, Erzieher/innen, Gemeindereferenten/innen, die sich als Kinderchorleiter/innen qualifizieren wollen.

    Sie dauert in der Regel 2 Jahre.

    Die Ausbildung beinhaltet:

    • sechsmal pro Halbjahr Hospitation in einem Kinderchor mit anschließender Nachbereitung (ca. 45 Min.)
    • einmal pro Halbjahr praktische Arbeit mit dem Kinderchor
    • Einzelunterricht im Fach Klavier (14-tägig) und elementare Musikkunde bei einem/einer Dekanatskantor/in
    • einmal pro Jahr Teilnahme an einer Bistumsfortbildung für Kinderchorleitung (Werkwoche oder Wochenendangebot)
    • einmal pro Jahr Teilnahme an einem Intensivwochenende.
      Innerhalb der Intensivwochenenden werden Grundlagen in Allgemeiner Musiklehre, Gehörbildung, Deutschem Liturgiegesang und Liturgik vermittelt.

    Voraussetzungen für die Aufnahme ist das Spielen eines Melodie- oder Harmonie-Instrumentes. In einer Vorstellung beim zuständigen Regionalkantor wird außerdem das Singen eines selbstgewählten Kirchen- oder Volksliedes erwartet. Des weiteren ist Chorerfahrung erwünscht.

  • D-Ausbildung / Prüfungsordnung Switch

Weiteres: