Zum Inhalt springen

OpenCms- Ein neues System für die Websites im Bistum Trier

Man sieht sechs farbige Pinsel, die in der gleichen Farbe Striche über das Blatt gezogen haben

Seit März dieses Jahres ist die neue Bistums-Website online und damit ist auch ein neues technisches System, das so geannte OpenCms, eingeführt. Wie beim "alten" System Typo3 handelt es sich um ein Content-Management-System, das zum Erstellen und Pflegen von Inhalten auf einer Website dient.

Einige weitere Websites sind bereits umgezogen wie die Büchereiarbeit, die Tonpost oder die Dominfo und auch die ersten Pastoralen Räume sind mit ihrer neuen Internetseite live; weitere werden in den kommenden Monaten folgen. Sie finden weiter unten eine aktuelle Übersicht, wer schon mit diesem System online ist.

Von Februar bis Juni 2024 stehen dann die Schulungen für die Pfarreien an, wobei zunächs diejenigen Pfarreien / Pfarreigemeinschaften geschult werden, die bereits eine Website im "alten" Typo3-Bistumssystem haben.
Alle Pfarreien / Pfarreiengemeinschaften, die bereits über eine Typo-Website im bistumsweiten Subsite-System verfügen, können sich unter diesem Link ab sofort für eine Schulung in unserem neuen System OpenCms anmelden. Die Schulung mindestens einer / eines Redakteur*in ist Voraussetzung für den Erhalt einer neuen Website. Der Relaunch der alten Typo3-Website ist zwingend erforderlich, da das alte Typo3-System voraussichtlich Ende 2024 abgeschaltet wird.
Interessierte Pfarreien / Pfarreiengemeinschaften, die bislang noch keine Website im Bistumssystem hatten, können sich ab Mitte Dezember für Restplätze anmelden oder sich auf die Warteliste setzen. Außerdem wird es im Juni und September nochmal zusätzliche Termine (voraussichtlich in Präsenz + online) geben. Wir bitten um etwas Geduld! Bitte füllen Sie unser Kontaktformular für "Neukunden" aus, dann halten wir Sie auf dem Laufenden.

Hintergrund

Neues System - neue Agentur

Seit dem 1. August 2022 haben wir eine neue Internet-Agentur, die uns zunächst beim Umzug und Relaunch der Bistumsseite und danach beim Relaunch des bisherigen Subsite-Systems begleiten wird: die Kölner Agentur Alkacon, die auch die (Erz)Bistümer Köln, Mainz, Aachen und Bamberg betreut. Diese wird ein neues Content-Management-System für uns aufbereiten auf Basis der Open Source-Software OpenCms . Da die neue Agentur auch andere Bistümer betreut, können wir hier von Synergien profitieren - viele Module/Funktionen, die bereits entwickelt wurden, können wir übernehmen. Außerdem werden wir künftig einiges gemeinsam weiterentwickeln können. Das spart Zeit und Geld.

Warum ist ein Wechsel des Systems notwendig?

Das bisherige Content-Management-System TYPO 3 ist veraltet (die jetzige Version wird nur noch bis Ende März 2023 unterstützt). Auch beim Verbleib in TYPO 3 hätte bis Frühjahr 2026 ein kompletter Relaunch angestanden, der ebenfalls mit einem neuen System und einem Umzug aller Seiten verbunden gewesen wäre, da sich hier die neueste TYPO 3-Version deutlich von ihren Vorgängern unterscheidet. Aufgrund der veralteten Technik muss der Relaunch der Website www.bistum-trier.de bis März 2023 durchgeführt werden. Um für das Subsite-System einen größeren Zeitrahmen zur Verfügung zu haben, bekommt dieses im Herbst 2022 ein technisches Update - so gewinnen wir noch zwei Jahre Zeit, um den Relaunch der Subsites vorzubereiten und gemeinsam mit Ihnen durchzuführen. Das bedeutet konkret: Ein Großteil der Webseiten wird erst im Laufe von 2024 umziehen (s. Punkt 3).

Was ist der Vorteil des neuen Systems?

Das neue System ermöglicht es im Gegensatz zu unserem jetzigen System, dass alle Subsites und Subdomains gemeinsam mit der Bistumsseite in einem System verwaltet werden und auf dieselben Funktionen zugreifen können. Das spart Wartungskosten und sorgt für ein verbessertes Webangebot, insbesondere auch bei den Pfarreien und anderen dem Bistum zugehörigen Einrichtungen. Zudem wird ein einheitliches Bild des Bistums nach außen getragen.
Dadurch, dass auch die (Erz)Bistümer Köln, Mainz, Bamberg und Aachen OpenCms nutzen, können außerdem Synergieeffekte genutzt werden, was sich ebenfalls positiv auf die Kosten auswirkt.

Admin-Ebene

Die Admin-Ebene erreichen Sie unter www.bistum-trier.de/redaktion . Eine Verlinkung ist aus technischen Gründen nicht möglich, bitte geben Sie den Link manuell ein und speichern Sie ihn sich in Ihren Lesezeichen.

Wichtig: Der Benutzername besteht aus Kleinbuchstaben.

Informationen zum Thema OpenCms

Wer ist schon mit unserem System online?