Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Fürbitten-Vorschlag für den Gemeinde-Gottesdienst

Ein Angebot des Bistums Trier

Sonntag, 12. Juli 2020

15. Sonntag im Jahreskreis

Autor/-in: EmailAndrea Schwindling, Völklingen
Thematischer Bezug:

Pauluslesung, Evangelium, Ausschreitungen Athen und Serbien, Dienst der Verkündigung, Kirchenaustritte, Unwetter in Japan, Corona, Urlaubszeit, Bistum Trier Synoden-Umsetzung

Einleitung:

Gott schenkt uns immer wieder neu sein lebensspendendes Wort.
Ihm dürfen wir vertrauen und beten mit der ganzen Schöpfung
und für Menschen in besonderer Not:

Bitten:

Wir beten für alle, die für demokratische Werte eintreten
und die Rechte aller Menschen verteidigen – in Hongkong und weltweit.

(kurze Stille) V: Treuer Gott - A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(oder: GL 182.2: Du sei bei uns)

Für die Menschen, die bei Protesten in Serbien und Griechenland
   von Ausschreitungen betroffen sind.
Für die Politikerinnen und Politiker, die weitreichende Entscheidungen treffen müssen
und dabei zu einem solidarischen Miteinander aufrufen.

(kurze Stille) V: Treuer Gott - A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(oder: GL 182.2: Du sei bei uns)

Wir beten für alle, die in diesen Tagen nach Erholung und Ruhe suchen:
Für die Frauen und Männer, die Jugendlichen und Kinder, die Urlaub oder Ferien machen.
Und für die vielen, die in dieser Zeit arbeiten müssen.

(kurze Stille) V: Treuer Gott - A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(oder: GL 182.2: Du sei bei uns)

Wir beten für alle, die verzweifelt sind und leiden:
für Menschen, die an Leib und Seele erkrankt sind.
Und für alle, die in dieser Zeit kraftlos und voller Angst sind.

(kurze Stille) V: Treuer Gott - A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(oder: GL 182.2: Du sei bei uns)

Wir beten für die Menschen in Ländern und Regionen,
in denen die Zahlen der Corona-Infektionen immer noch oder schon wieder steigen –
besonders in den armen Teilen der Erde.
Und für die vielen in den reichen Ländern, die wegen der Corona-Pandemie um ihre Existenz bangen.

(kurze Stille) V: Treuer Gott - A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(oder: GL 182.2: Du sei bei uns)

Wir beten für alle Christen und Christinnen,
   die im Alltag aus Gottes Wort leben.
Für Frauen und Männer, die beruflich im Dienst der Verkündigung stehen.
Und für die Menschen, denen die Frohe Botschaft nichts mehr sagt.

(kurze Stille) V: Treuer Gott - A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(oder: GL 182.2: Du sei bei uns)

Wir beten für die Menschen, die bei den Unwettern in Japan alles verloren haben –
Eigentum und Gesundheit und viele sogar das Leben.
Und für alle, die bei Naturkatastrophen und Unglücken überall auf der Welt
   Schaden erlitten haben und erleiden.

(kurze Stille) V: Treuer Gott - A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(oder: GL 182.2: Du sei bei uns)

[Bistum Trier:
Wir beten für die Kirche in unserem Bistum Trier und für alle,
   die mit ihr auf der Suche sind,
wie die Gute Nachricht auf neuen Wegen
   auch künftig für die Menschen fruchtbar wird.]

(kurze Stille) V: Treuer Gott - A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(oder: GL 182.2: Du sei bei uns)

Abschluss-Gebet:

Gott, du bist treu und stehst uns bei.
Dafür danken wir dir und preisen dich
   mit deinem Sohn Jesus Christus,
der in der Einheit des Heiligen Geistes mit dir lebt und wirkt
   in Zeit und in Ewigkeit. Amen.

Weiteres:
 /section>