Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Fürbitten-Vorschlag für den Gemeinde-Gottesdienst

Ein Angebot des Bistums Trier

Sonntag, 9. August 2020

19. Sonntag im Jahreskreis

Autor/-in: EmailAndrea Schwindling, Völklingen
Thematischer Bezug:

Tagestexte, Explosion in Beirut, Stellenabbau Lufthansa, Gewalt in Familien, Corona-Pandemie, Leben aus dem Glauben

Einleitung:

Jesus Christus will uns Halt und Kraft geben.
So dürfen wir voll Vertrauen mit unseren Anliegen kommen
und beten:

Bitten:

Für die Menschen in Beirut:
Für die Frauen, Männer und Kinder, die durch die Explosion alles verloren haben.
Für die vielen Toten und für alle, die um sie trauern.

kurze Stille - V: Jesus Christus, unser Halt. A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(oder: GL 181,2: Christus, erhöre uns.)

Wir beten für die Helferinnen und Helfer aus dem Libanon
und aus den Nachbarländern und aller Welt,
die vor Ort sind und bei der Rettung und beim Aufräumen mitarbeiten.

kurze Stille - V: Jesus Christus, unser Halt. A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(oder: GL 181,2: Christus, erhöre uns.)

Wir beten in der Zeit von Corona:
Für alle, denen die steigende Zahl der mit Covid 19 Infizierten Angst macht.
Für diejenigen, die unvorsichtig sind und andere gefährden.
Und für alle, die versuchen, im Alltag mit der Pandemie gut umzugehen.

kurze Stille - V: Jesus Christus, unser Halt. A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(oder: GL 181,2: Christus, erhöre uns.)

Wir beten für die Menschen in Politik und Wirtschaft:
Für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bei Lufthansa
und bei allen großen oder kleinen Firmen, die vom Stellenabbau betroffen sind.

kurze Stille - V: Jesus Christus, unser Halt. A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(oder: GL 181,2: Christus, erhöre uns.)

Für alle, die um ihre Existenz bangen.
Und für diejenigen, die für die ganze Gesellschaft
nach fairen und gerechten Lösungen suchen.

kurze Stille - V: Jesus Christus, unser Halt. A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(oder: GL 181,2: Christus, erhöre uns.)

Wir beten für alle, die sich sorgen:
Für die Menschen, die an Leib und Seele erkrankt sind.
Für die Kinder, die Gewalt in ihrer Familie erleben oder erleiden müssen.
Und für alle, die durch den Tod einen lieben Menschen verloren haben.

kurze Stille - V: Jesus Christus, unser Halt. A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(oder: GL 181,2: Christus, erhöre uns.)

Wir beten für die Menschen, die aus dem Glauben leben:
Für die Kinder und Jugendlichen, die nach langem Warten
in diesen Wochen ihre Erstkommunion feiern oder gefirmt werden.

kurze Stille - V: Jesus Christus, unser Halt. A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(oder: GL 181,2: Christus, erhöre uns.)

Für alle, die sich in den verschiedenen Religionen um ein friedliches Miteinander mühen.
Und für die Bistümer in Deutschland und überall in der Welt,
die nach guten neuen Wegen suchen
für die Zukunft der Kirche mit den Menschen.

kurze Stille - V: Jesus Christus, unser Halt. A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(oder: GL 181,2: Christus, erhöre uns.)

Abschluss-Gebet:

Jesus Christus, du streckst uns immer wieder Deine Hand aus,
an der wir uns festhalten können.
Dafür danken wir dir mit Gott, dem Vater und dem Heiligen Geist heute,
alle Tage unseres Leben und in Ewigkeit. Amen.

Weiteres:
 /section>