Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Die Welt in den Gottesdienst und ins Gebet (mit)nehmen

Fürbitten-Vorschlag für den Gemeinde-Gottesdienst

Sonntag, 16. September 2018

24. Sonntag im Jahreskreis

Autor/-in: EmailHildegard Jäger, Bochum
Thematischer Bezug:

Weltkindertag (20.9.), Biblische Texte vom Tage: Zusammenhang von Glauben und christlichem Handeln; Hoffen und Bangen für die Beschäftigten bei Karstadt und Kaufhof, drohende Angriffe und Zerstörung bei Idlib in Syrien, Verantwortung in politischen Ämtern, Sexueller Missbrauch in der Kirche, Naturkatastrophen und Umgang mit der Schöpfung

Einleitung:

Jesus Christus hat seinen Jüngern den Weg der Nachfolge gewiesen.
Wir vertrauen auf die Kraft unseres Glaubens
und hoffen, dass unser Leben glaubwürdig ist;
so tragen wir unsere Bitten vor ihn hin:

Bitten:

Wir beten für die Kinder in allen Ländern der Welt,
die Fürsorge und Schutz von Erwachsenen brauchen;
und für alle Frauen und Männer, die den Kindern eine Stimme geben,
die Hunger und Gewalt von ihnen fernhalten
und ihnen eine Zukunft ohne Angst ermöglichen.
-    kurze Stille

Jesus Christus, Menschensohn - A: Zeige uns deinen Weg.

oder GL 634.5 Komm Herr Jesus - Maranatha

Wir beten für die Beschäftigten  von Karstadt und Kaufhof
und für alle, die um ihre Arbeitsplätze auch anderswo im Einzelhandel bangen;
für alle, die Verantwortung tragen für eine menschenwürdige Umgestaltung der großen Konzerne.  
-    kurze Stille

Jesus Christus, Menschensohn - A: Zeige uns deinen Weg.

oder GL 634.5 Komm Herr Jesus - Maranatha

Für die Menschen in Idlib in Syrien,
die sich vor einem zerstörerischen Angriff und vor Giftgas-Angriffen fürchten;
und für alle politischen Kräfte in Europa und der Welt,
die den Kampf um Idlib noch zu verhindern suchen.
-    kurze Stille

Jesus Christus, Menschensohn - A: Zeige uns deinen Weg.

oder GL 634.5 Komm Herr Jesus - Maranatha

Wir beten für alle Politikerinnen und Politiker in verantwortlichen Positionen,
die den Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern und miteinander suchen;
und für alle, die sich um faire Sprache bemühen
und wertschätzend auch mit Andersdenkenden umgehen.
-    kurze Stille

Jesus Christus, Menschensohn - A: Zeige uns deinen Weg.

oder GL 634.5 Komm Herr Jesus - Maranatha

Für Papst Franziskus und alle Bischöfe,
für Priester und andere Verantwortliche  in der Kirche,
die sich den schweren Anklagen und Vorwürfen stellen
und aktiv an der Aufdeckung und Aufarbeitung
von sexualisierter Gewalt und Macht-Missbrauch in der Kirche arbeiten.
-    kurze Stille

Jesus Christus, Menschensohn - A: Zeige uns deinen Weg.

oder GL 634.5 Komm Herr Jesus - Maranatha

Wir beten für alle Menschen, die oft lebenslang unter den Folgen solcher Verbrechen leiden -
und für alle, die mithelfen, Kinder und Jugendliche besser davor zu schützen.
-     kurze Stille

Jesus Christus, Menschensohn - A: Zeige uns deinen Weg.

oder GL 634.5 Komm Herr Jesus - Maranatha

Wir beten für die Menschen, die von Naturkatastrophen bedroht werden,
in diesen Tagen besonders für alle Familien an der Ostküste von Amerika
und die Menschen auf den Philippinen und in China;
und für uns und alle, die  die Bewahrung der Schöpfung oft hinter anderen Interessen zurückstellen.
-    kurze Stille

Jesus Christus, Menschensohn - A: Zeige uns deinen Weg.

oder GL 634.5 Komm Herr Jesus - Maranatha

Abschluss-Gebet:

Jesus Christus, wir sind auf dem Weg und folgen dir nach.
Wir danken dir für deinen Ruf und dein Beispiel
und vertrauen auf deine Zusage, dass Gottes Reich kommen wird.
Wir  loben dich heute und in Ewigkeit. Amen.

Weiteres:
 /section>