Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Fürbitten-Vorschlag für den Gemeinde-Gottesdienst

Ein Angebot des Bistums Trier

Sonntag, 13. September 2020

24. Sonntag im Jahreskreis

Autor/-in: Emailaltfried g. rempe, Trier
Thematischer Bezug:

Vergebung – Lager Moria / Menschen auf der Flucht / Aufnahme / Europäische Werte-Union – Wahlkämpfe NRW, USA – Belarus – Corona – Waldbrände - Schöpfungszeit

Einleitung:

Jesus lädt uns ein, Schuld zu vergeben
und Vergebung von Gott und den Menschen zu empfangen.
Weil wir bei Gott so gut aufgehoben sind,
bitten wir um sein Erbarmen auch für die Welt, in der wir leben.

Bitten:

Wir beten für alle Menschen,
die große oder kleine Schuld auf sich geladen haben;
und für die, die ihnen vergeben und einen neuen Anfang möglich machen.

kurze Stille – V: Barmherziger Gott – A: Wir bitten dich, erhöre uns

(oder GL 657.3 – „Dein Erbarmen o Herr“)

Für die über zwölftausend Kinder, Frauen und Männer
    aus dem Lager Moría auf Lesbos,
die nach der Feuerkatastrophe obdachlos sind und alles verloren haben.

kurze Stille – V: Barmherziger Gott – A: Wir bitten dich, erhöre uns

(oder GL 657.3 – „Dein Erbarmen o Herr“)

Wir beten für die Menschen auf Lesbos und in ganz Griechenland,
für Politikerinnen und Politiker in der Europäischen Werte-Union
und für alle, die jetzt Menschen aus Moría und andere Flüchtlinge aufnehmen wollen.

kurze Stille – V: Barmherziger Gott – A: Wir bitten dich, erhöre uns

(oder GL 657.3 – „Dein Erbarmen o Herr“)

Für Frauen und Männer, die sich um politische Ämter bewerben
   und Verantwortung übernehmen wollen – in Städten und Gemeinden
oder für ihr ganzes Land.
Und für die Wählerinnen und Wähler,
   die mit ihrer Wahl-Stimme über ein Stück Zukunft entscheiden.

kurze Stille – V: Barmherziger Gott – A: Wir bitten dich, erhöre uns

(oder GL 657.3 – „Dein Erbarmen o Herr“)

Wir beten für die Frauen und Männer in Belarus,
die Freiheit für ihr Land fordern
   und ihre persönliche Freiheit dafür riskieren – und manchmal noch mehr.

kurze Stille – V: Barmherziger Gott – A: Wir bitten dich, erhöre uns

(oder GL 657.3 – „Dein Erbarmen o Herr“)

Für Menschen überall auf der Welt, die unter Naturkatastrophen leiden
oder unter anderen Folgen des Klima-Wandels.
Wir denken besonders auch an Kalifornien, wo sie vor Waldbränden fliehen
oder als Feuerwehren dagegen ankämpfen.

kurze Stille – V: Barmherziger Gott – A: Wir bitten dich, erhöre uns

(oder GL 657.3 – „Dein Erbarmen o Herr“)

Wir beten für alle, die an der Corona-Pandemie leiden –
weil sie infiziert oder krank sind;
weil sie Ansteckung befürchten und andere zu leichtfertig finden;
weil sie wirtschaftliche und finanzielle Einbußen erleiden oder die Arbeit verlieren.

kurze Stille – V: Barmherziger Gott – A: Wir bitten dich, erhöre uns

(oder GL 657.3 – „Dein Erbarmen o Herr“)

Für alle, die für kranke Menschen da sind,
die alte Menschen pflegen oder Sterbende auf ihrem letzten Weg begleiten.
Und für alle, an die wir jetzt in einer kurzen Stille denken.

kurze Stille – V: Barmherziger Gott – A: Wir bitten dich, erhöre uns

(oder GL 657.3 – „Dein Erbarmen o Herr“)

Abschluss-Gebet:

Guter Barmherziger Gott,
weil du Gnade und Liebe bist, hoffen wir auf wirkliches Leben
für die ganze Welt und für uns selbst.
Wir danken dir und loben dich
heute und morgen und bis in deine Ewigkeit. Amen

Weiteres:
 /section>