Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Fürbitten-Vorschlag für den Gemeinde-Gottesdienst

Ein Angebot des Bistums Trier

Sonntag, 14. Juni 2020

Elfter Sonntag im Jahreskreis

Autor/-in: Emailaltfried g. rempe
Thematischer Bezug:

Evangelium: Missionarische Diakonie; Corona-Folgen, -Kranke, -Tote; BootsUntergang vor Tunesien; black lives matter; (Un)Heiliges Land; Gewalt gegen Kinder; ausbeuterische Kinderarbeit; Bistum Trier: Synoden-Umsetzung

Einleitung:

Jesus sendet die Apostel und uns,
dass wir seine Gute Nachricht verkünden und den Menschen Gutes tun.
Er ist mit uns auf dem Weg und stärkt uns und die Welt,
wo menschliche Kräfte zu schwach sind.
Mit ihm tragen wir unsere Bitten vor Gott.

Bitten:

Wir beten für die Christinnen und Christen,
die Zeugnis ablegen für Jesus Christus
und das Evangelium in die Tat umsetzen im Dienst an den Menschen.

– kurze Stille – V. Lebendiger Gott, A. Dein Reich komme

(oder GL 312.2 Sende aus deinen Geist)

Wir beten für alle, die sich über die neuen Lockerungen unter Corona freuen,
und für die Frauen und Männer, die dafür Verantwortung übernehmen.
Und auch für die vielen, denen das alles noch unheimlich ist
und manches zu schnell geht.

– kurze Stille – V. Lebendiger Gott, A. Dein Reich komme

(oder GL 312.2 Sende aus deinen Geist)

Wir beten für alle, die an Covid19 oder anders schwer erkrankt sind;
für die vielen Corona-Toten weltweit
und für die Menschen, die um sie trauern.

– kurze Stille – V. Lebendiger Gott, A. Dein Reich komme

(oder GL 312.2 Sende aus deinen Geist)

Wir beten für die Kinder, Frauen und Männer auf dem Weg nach Europa,
die vor Tunesien mit ihrem Boot verunglückt und ertrunken sind.
Und für alle, die unter großen Gefahren unterwegs sind
    auf der Suche nach Leben und Heimat.

– kurze Stille – V. Lebendiger Gott, A. Dein Reich komme

(oder GL 312.2 Sende aus deinen Geist)

Wir beten für alle, die sich einsetzen für mehr Gerechtigkeit
   zwischen allen Menschen, egal woher sie kommen und wie sie aussehen oder sprechen.
Und für eine Politik, die alte Fehler beseitigen und neue verhindern will.

– kurze Stille – V. Lebendiger Gott, A. Dein Reich komme

(oder GL 312.2 Sende aus deinen Geist)

Wir beten für die Menschen im Heiligen Land,
die Frieden schaffen wollen zwischen Palästina und Israel
und beide Seiten in Bewegung bringen.

– kurze Stille – V. Lebendiger Gott, A. Dein Reich komme

(oder GL 312.2 Sende aus deinen Geist)

Wir beten für die vielen Kinder und Jugendlichen,
die immer noch und immer wieder sexualisierte Gewalt erleiden;
und für alle, die sich jedem Übergriff auf schwächere Menschen in den Weg stellen.

– kurze Stille – V. Lebendiger Gott, A. Dein Reich komme

(oder GL 312.2 Sende aus deinen Geist)

Wir beten für die Millionen Kinder, die überall in der Welt oft zu schwer arbeiten müssen.
Für Wirtschaft und Politik, die mehr gegen ausbeuterische Kinderarbeit tun müssten;
und für alle, die genau hinschauen und fair produzierte und gehandelte Waren einkaufen.

– kurze Stille – V. Lebendiger Gott, A. Dein Reich komme

(oder GL 312.2 Sende aus deinen Geist)

[Bistum Trier:
Wir beten für alle,
die die Kirche von Trier im Dienst an Menschen und Gesellschaft neu aufstellen
und damit die Bistums-Synode umsetzen.
Und besonders auch für Bischof Stephan und alle Verantwortlichen,
die an der Pfarrei der Zukunft arbeiten.]

– kurze Stille – V. Lebendiger Gott, A. Dein Reich komme

(oder GL 312.2 Sende aus deinen Geist)

Abschluss-Gebet:

Gottes Reich ist nahe,
auch wenn wir es manchmal nur schwer erkennen.
Gottes Macht dürfen wir vertrauen und auf sie hoffen.
Dafür danken wir unserem Gott im Heiligen Geist
mit Jesus Christus, unserem Bruder und Herrn. Amen

Weiteres:
 /section>