Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fürbitten-Vorschlag für den Gemeinde-Gottesdienst

Ein Angebot des Bistums Trier

Sonntag, 1. März 2020

Erster Sonntag der Österlichen Bußzeit

Autor/-in: EmailMarion Bexten, Saarbrücken
Thematischer Bezug:

Texte vom Tag, Frühjahrsversammlung der Deutschen Bischofskonferenz, Corona-Virus, Urteil zur Sterbehilfe, Weltgebetstag der Frauen, Heuschreckenplage in Ostafrika, Syrien / Türkei [Bistum Trier: Fastenbrief des Bischofs]

Einleitung:

Wie Jesus erleben auch Menschen in unseren Tagen
Zeiten der Wüste, Zeiten von Hunger und Durst.
Ihre Not bringen wir vor Gott und beten:

Bitten:

Für alle, die in den Wochen vor Ostern Neues beginnen und Altes lassen wollen.
Für alle, die versuchen, ihren inneren Kompass nach Gott auszurichten.

kurze Stille – V: Bei dir, Gott, ist Heil und Leben. - A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(Oder GL 518 - Beim Herrn ist Barmherzigkeit...)

Wir beten für die Menschen, die Wüstenzeiten durchleben.
Für jene, die einen schweren Verlust hinnehmen müssen,
und für alle, die am Sinn ihres Lebens zu verzweifeln drohen.

kurze Stille – V: Bei dir, Gott, ist Heil und Leben. - A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(Oder GL 518 - Beim Herrn ist Barmherzigkeit...)

Wir beten für alle, die an einer schweren Krankheit leiden,
und für jene, die ihres Lebens müde geworden sind.
Für die Menschen, die sie pflegen und ihnen beistehen.

kurze Stille – V: Bei dir, Gott, ist Heil und Leben. - A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(Oder GL 518 - Beim Herrn ist Barmherzigkeit...)

Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Palliativ-Pflege und in den Hospizen.
Für alle, die sich nach dem Urteil zur Sterbehilfe
nun sehr schwierigen Entscheidungen ausgesetzt sehen.

kurze Stille – V: Bei dir, Gott, ist Heil und Leben. - A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(Oder GL 518 - Beim Herrn ist Barmherzigkeit...)

Denken wir an die Menschen, die am Corona-Virus erkrankt sind.
Beten wir für alle, die sich vor einer Ansteckung ängstigen.
Für die Verantwortlichen in Politik und Verwaltung, in Medizin und Pflege
und für alle, die sich anstrengen, die weitere Verbreitung der Epidemie einzudämmen.

kurze Stille – V: Bei dir, Gott, ist Heil und Leben. - A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(Oder GL 518 - Beim Herrn ist Barmherzigkeit...)

Unser Gebet begleitet die katholischen Bischöfe in Deutschland:
in ihren Gesprächen und Auseinandersetzungen bei der Frühjahrsvollversammlung
und bei der Wahl eines neuen Vorsitzenden der Bischofskonferenz.

kurze Stille – V: Bei dir, Gott, ist Heil und Leben. - A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(Oder GL 518 - Beim Herrn ist Barmherzigkeit...)

Wir beten für die Menschen im Gebiet um Idlib in Syrien;
für die Todesopfer von Luftangriffen und Kriegshandlungen,
für alle, die auf der Flucht sind und Rettung suchen.
Und für die Politik auf der Suche nach friedlichen Auswegen.

kurze Stille – V: Bei dir, Gott, ist Heil und Leben. - A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(Oder GL 518 - Beim Herrn ist Barmherzigkeit...)

Wir beten für die Frauen und Männer,
die  sich gegen die Unterdrückung und für die Rechte von Frauen weltweit einsetzen
und am Weltgebetstag für sie und mit ihnen beten werden.
Für alle, die über die Rolle der Frauen in der Kirche nachdenken und nach neuen Wegen fragen.

kurze Stille – V: Bei dir, Gott, ist Heil und Leben. - A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(Oder GL 518 - Beim Herrn ist Barmherzigkeit...)

Wir denken an die Kleinbauern und Viehzüchter in Ostafrika
und an alle, die von der Heuschreckenplage betroffen oder bedroht sind.
Für die vielen, deren Existenz dadurch gefährdet ist.
Für alle, die gegen eine Hungersnot ankämpfen.

kurze Stille – V: Bei dir, Gott, ist Heil und Leben. - A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(Oder GL 518 - Beim Herrn ist Barmherzigkeit...)

[Bistum Trier:
Für alle, die die Kirche im Bistum Trier
daran erinnern, dass sie im Dienst an den Menschen stehen soll.
Für alle, die jetzt schon vor Ort eine diakonische Kirchenentwicklung anstreben.
Für die Männer und Frauen, die in der Caritas und in der Gemeinde diakonisch wirken.]

kurze Stille – V: Bei dir, Gott, ist Heil und Leben. - A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(Oder GL 518 - Beim Herrn ist Barmherzigkeit...)

Abschluss-Gebet:

Barmherziger Gott,
wie Jesus  leben auch wir von dem Wort, das von dir kommt.
In dir ist Heil und Leben; dich loben wir und danken dir jetzt und in Ewigkeit. Amen.

Weiteres:
 /section>