Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Fürbitten-Vorschlag für den Gemeinde-Gottesdienst

Ein Angebot des Bistums Trier

Sonntag, 24. April 2022

Zweiter Oster-Sonntag

Autor/-in: EmailThomas Köster, Bochum
Thematischer Bezug:

Tagesevangelium in Verbindung gebracht mit Ukrainekrieg, Gewalt im Heiligen Land, Stichwahl in Frankreich, Erstkommunionfeiern, Ostkirchliches Ostern

Einleitung:

Frieden verheißt der Auferstandene den Jüngerinnen und Jüngern.
Bitten wir ihn:

Bitten:

Für alle, die sich verbergen müssen vor aggressiver Gewalt.
Für alle, die in Angst leben.
Für alle, deren Not zum Himmel schreit.

V: Du unser Friede, höre uns. / A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(oder: Da pacem domine in diebus nostris – GL 473, 1. Zeile)

Für alle, die ein Wort des Friedens ersehnen.
Für alle, die immer noch mehr Eskalation der Gewalt erleben.
Für alle, die weiterhin Wege zum Frieden suchen.

V: Du unser Friede, höre uns. / A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(oder: Da pacem domine in diebus nostris – GL 473, 1. Zeile)

Für alle, die an anderen schuldig geworden sind.
Für alle, die einen Neuanfang versuchen wollen.
Für alle, die anderen Vergebung schenken
– und auch für die, die das nicht können.

V: Du unser Friede, höre uns. / A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(oder: Da pacem domine in diebus nostris – GL 473, 1. Zeile)

Für alle, die „außen vor“ sind.
Für alle, die sich in Krisen zurückziehen und sich verkriechen.
Für alle, die über die Zukunft ihres Landes und von Europa mitentscheiden.
Für alle, die Menschen zusammenführen wollen statt zu spalten.

V: Du unser Friede, höre uns. / A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(oder: Da pacem domine in diebus nostris – GL 473, 1. Zeile)

Für alle, die begreifen wollen, was sie glauben.
Für alle, die als Erwachsene zum Glauben gefunden haben.
Für alle, die andere ins Leben begleiten.
Für die Christinnen und Christen in der Ukraine,
    die heute mit den östlichen Kirchen Ostern feiern.

V: Du unser Friede, höre uns. / A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(oder: Da pacem domine in diebus nostris – GL 473, 1. Zeile)

Für alle Kommunion-Kinder, die Jesus Christus neu kennenlernen
– im Brot, der Gabe seines Lebens,
– in Worten und Geschichten aus dem Buch des Lebens.
Und für alle, die als Katechetinnen und Katecheten
    Gemeinschaft im Glauben stiften.

V: Du unser Friede, höre uns. / A: Wir bitten dich, erhöre uns.

(oder: Da pacem domine in diebus nostris – GL 473, 1. Zeile)

Abschluss-Gebet:

Lebendiger Christus, führe uns immer wieder zu dir
und schenke Frieden uns und allen,
denen wir im Gebet verbunden sind
und die wir dir anvertrauen heute und alle Tage des Lebens. Amen


Weiteres: