Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Fürbitten-Vorschlag für den Gemeinde-Gottesdienst

Ein Angebot des Bistums Trier

Sonntag, 3. Januar 2021

Zweiter Sonntag nach Weihnachten

Autor/-in: EmailThomas Köster, Bochum
Thematischer Bezug:

Covid19, Jahresbeginn, Tagesevangelium

Einleitung:

Das wahre Licht kam in die Welt.
Auch heute vertrauen wir,
dass Gott Licht bringt in das Leben all der vielen Menschen,
die wir ihm anvertrauen:

Bitten:

Beten wir für die Neugierigen und die Ängstlichen,
für die Entschiedenen und die Zögerlichen,
für die Motivierten und die Müden,
für die Kraftvollen und die Schwachen.

– kurze Stille – V: Du Gott unseres Lebens, A: Steh du ihnen bei.

Beten wir für die Jungen und die Alten,
für alle, die Neues beginnen und Vergangenes verabschieden müssen,
für die Zuversichtlichen und die Skeptischen,
für die gut Vernetzten und die Einsamen.

– kurze Stille – V: Du Gott unseres Lebens, A: Steh du ihnen bei.

Beten wir für die an Covid19 schwer Erkrankten und die Symptom-Freien,
für die wieder Genesenen und die Verstorbenen und ihre Angehörigen;
für die Menschen in medizinischen und pflegerischen Berufen,
für die von Einschränkungen schwer Getroffenen und die kaum Eingeschränkten.

– kurze Stille – V: Du Gott unseres Lebens, A: Steh du ihnen bei.

Beten wir für die in der Kirche Aktiven und die eher fern Stehenden,
für die Überzeugten und die Ausgetretenen,
für die Frauen und Männer, die Verantwortung tragen,
für die Zukunftsgewandten und die Traditionsbewussten.

Beten wir auch für die Menschen, die Machtmissbrauch und Übergriffe erlitten haben.

– kurze Stille – V: Du Gott unseres Lebens, A: Steh du ihnen bei.

Beten wir für die Zufriedenen und die Enttäuschten,
für die Glückspilze und die vom Pech Verfolgten,
für die Sinnsucher und die Menschen ohne Perspektive,
für die im Dunkeln und die, die anderen Licht bringen.

– kurze Stille – V: Du Gott unseres Lebens, A: Steh du ihnen bei.

Abschluss-Gebet:

Dir, Gott, vertrauen wir am Beginn des neuen Jahres
uns selbst und alle Menschen an.
Auf dein Geleit und deine Nähe setzen wir
und preisen dich heute und alle Tage. Amen

Weiteres:
 /section>