Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Fürbitten-Vorschlag für den Gemeinde-Gottesdienst

Ein Angebot des Bistums Trier

Sonntag, 28. November 2021

Erster Adventssonntag

Autor/-in: EmailThomas Köster, Bochum
Thematischer Bezug:

Covid19 und Pandemieentwicklung; Koalitionsvertrag steht; schwere Unglücke in sibirischem Bergwerk und in Bulgarien; Flüchtlinge in Belarus und Polen und auf dem Ärmelkanal; Tagesevangelium/ Beginn des Advents

Einleitung:

Dann, wenn alles zu Ende zu gehen scheint, wenn sich in uns und vielen Angst statt Hoffnung breit macht, dann dürfen wir trotzdem auf Gottes Kommen und rettendes Tun hoffen – für uns und alle, zu denen er kommen möge:

Bitten:

Komm, Herr Jesus,
zu denen, die erkrankt sind,
zu denen, die erschöpft sind,
zu denen, die in Angst sind,
zu denen, die wütend sind.

V: Komm, Herr Jesus, Maranatha – A: Komm, Herr Jesus.

Komm, Herr Jesus,
zu denen, die sich um ihre Zukunft sorgen,
zu denen, die sich um andere Menschen sorgen,
zu denen, um die sich niemand sorgt,
zu denen, die allzu sorglos sind.

V: Komm, Herr Jesus, Maranatha – A: Komm, Herr Jesus.

Komm, Herr Jesus,
zu denen, die voll Sehnsucht warten,
zu denen, die nichts mehr erwarten,
zu denen, die die Orientierung verloren haben,
zu denen, die einen hektischen Advent befürchten.

V: Komm, Herr Jesus, Maranatha – A: Komm, Herr Jesus.

Komm, Herr Jesus,
zu denen, die politische Kompromisse gefunden haben,
zu denen, die Gestaltungswillen haben,
zu denen, die alles viel schneller verändert sehen möchten,
zu denen, die skeptisch gegenüber politischen Entscheidungen sind.

V: Komm, Herr Jesus, Maranatha – A: Komm, Herr Jesus.

Komm, Herr Jesus,
zu denen, die durch Katastrophen geliebte Menschen und allen Besitz verloren haben,
zu denen, die bestürzt und ratlos sind über Menschen verachtende Politik an unseren Grenzen,
zu denen, über denen alles zusammengebrochen ist,
zu denen, die auch im Trotzdem hoffen.

V: Komm, Herr Jesus, Maranatha – A: Komm, Herr Jesus.

Komm, Herr Jesus,
zu denen, die wachen und beten,
zu denen, die helfen und beistehen,
zu denen, die sich auf Advent und Weihnachten freuen,
zu denen, die immer wieder an einen neuen Anfang glauben.

V: Komm, Herr Jesus, Maranatha – A: Komm, Herr Jesus.

Abschluss-Gebet:

Dein Reich komme, Herr Jesus, heute schon und auf immer,
so bitten wir Dich - und danken, dass Du uns entgegenkommst 
und uns Verbindung schenkst zum Vater im Heiligen Geist. Amen


Weiteres: