Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Umsetzungsgesetz bleibt weiter ausgesetzt

Dem Auftrag der Synode gerecht werden – Bedenken Rechnung tragen

Aufgrund der römischen Intervention vom November 2019 nach Beschwerden gegen den Erlass des Umsetzungsgesetzes (Oktober 2019) bleibt dieses weiterhin ausgesetzt; die bisher geplanten Modelle geben daher nur einen Zwischenstand wieder, die hier eher dokumentarisch wiedergegeben werden. Es finden Gespräche mit den römischen Behörden sowie Beratungen der Diözesanen Gremien statt, wie die Ergebnisse der Bistumssynode weiter umgesetzt werden können.

Aktuelle Entwicklungen finden Sie unter herausgerufen.bistum-trier.de

Vgl. auch die Nachrichten

 

Projekt "Implementierung"

Die weitere Umsetzung der Synodenergebnisse ist als Projekt „Implementierung“ aufgestellt.

„Implementierung“ bedeutet  „Einarbeitung, Einfügung, Einpassung“:  Nachdem die Teilprozessgruppen die inhaltlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen für die Pfarreien der Zukunft erarbeitet haben, müssen nun im Bischöflichen Generalvikariat die Startbedingungen dafür geschaffen werden. Daher arbeiten aktuell (Stand Februar 2019) vor allem Frauen und Männer aus dem BGV in den Teilprojekten mit; gleichwohl können die Teilprojekt-Leitungen auf Fachwissen im Bereich der angeschlossenen Dienststellen, z.B. der Rendanturen zurückgreifen oder sich auch externe Beratung und Begleitung dazu holen.

Projektleitung und Teil-Projekte

Die Projektleitung haben Christian Heckmann (Leiter der Stabsstelle für die Umsetzung der Synodenergebnisse) und Susanne Matthäus (SB 1 Ziele und Entwicklung).

Es gibt fünf Teil-Projekte:

  • Personal, Leitungsteam und MAV
    Leitung: Klaus Becker (ZB 1.2 Seelsorge und pastorales Personal) und Dr. Thorsten Hoffmann SB 2 Personalplanung und –entwicklung)
  • Pastoral und pastorale Steuerung in der Pfarrei der Zukunft und pastorale Verwaltung
    Leitung: Ulrich Stinner (ZB 1.1 Pastorale Grundaufgaben) und Mariette Becker-Schuh (ZB 1.2 Seelsorge und pastorales Personal)
  • Finanzen, Rechnungswesen und Controlling
    Leitung: Manfred Wagner (SB 1.3 Controlling und Haushaltsplanung) und Stephanie Dahm
  • Immobilien/Bau/Infrastruktur
    Leitung:  Andreas Gietzen (ZB 2.6 Immobilien) und N.N.
  • InformationsTechnik
    Leitung: Ralf Schares und Stefan Eraßme (beide ZB 2.7 Informationssysteme)

Querschnitts-Aufgaben:

  • Die Themen Anhörungsverfahren, Gremien der Pfarreien der Zukunft und Rechtsrahmen werden in Form einer Arbeitsgruppe bearbeitet
  • Kommunikation: weiterhin ist die AG Kommunikation verantwortlich.
  • Transfer in die Pfarreien der Zukunft: noch nicht personalisiert
Weiteres: