Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Arbeitsbereich 2 im Strategiebereich 2 – Personal

Personalentwicklung im Bistum Trier

Unsere Ziele

  • fördern
    Wir fördern die Kompetenzen der einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
  • anregen
    Wir regen Selbstlernprozesse an.
  • fordern
    Wir fordern Eigenverantwortung und Engagement.
  • stärken
    Wir stärken Motivation und Zusammenarbeit.
  • aufeinander beziehen
    Wir helfen dabei, die Interessen von Einzelnen und die Interessen des Bistums aufeinander zu beziehen.
  • wertschätzen und aufgreifen
    Wir helfen, vorhandene Ressourcen und Initiativen wertzuschätzen und sie aufzugreifen.
  • entwickeln und sichern
    Wir entwickeln und sichern Rahmenbedingungen, die diesen Zielen förderlich sind.

 

Das neue Fortbildungsprogramm für 2019 ist da!

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

mit herzlichen Grüßen bieten wir Ihnen das Fortbildungsprogramm 2019 zum Download an und freuen uns auf Ihr Interesse an den Veranstaltungen im kommenden Jahr! Das Fortbildungsprogramm legt seinen inhaltlichen Schwerpunkt abermals verstärkt auf Kompetenzen und Themen, die im Zuge der Synodenumsetzung von Bedeutung sind. Unser Ziel ist es, die Entwicklung der Fähigkeiten, die die Umsetzung der vier Perspektivwechsel erfordert, zu unterstützen.

Am Anfang des Heftes sehen Sie auch die Veränderungen im Team der Personalentwicklung, welche ab Januar 2019 umgesetzt werden: Dr. Thorsten Hoffmann wird die Leitung des Arbeitsbereichs übernehmen. Nicole Simons wird ab Januar als neue Referentin das Team der Personalentwicklung verstärken.
Im Sommer hat das Intranet bereits darüber informiert, dass ich zum Jahreswechsel eine neue berufliche Aufgabe übernehmen werde. Deshalb möchte ich die Veröffentlichung des Fortbildungsprogramms 2019 nutzen, um mich bei Ihnen zu bedanken und mich von Ihnen zu verabschieden:
Von Herzen danke ich Ihnen für die überaus vertrauensvolle, kollegiale und konstruktive Zusammenarbeit! Das wertschätzende Miteinander prägt die Dienstgemeinschaft im Bistum Trier in ganz besonderer Weise und hat mich für meine Arbeit immer sehr motiviert. Ich danke Ihnen für jedes freundliche Wort, jedes frohe Lachen und für Ihr bereitwilliges Teilen von Wissen, Bedarfen, Anliegen etc., ohne das meine Arbeit in der Personalentwicklung nicht möglich gewesen wäre!

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Ihnen und allen, die Ihnen am Herzen liegen, wünsche ich
- auch im Namen des gesamten Teams der Personalentwicklung - eine gesegnete Adventszeit!

Mit dankbaren und herzlichen Grüßen sage ich „Auf Wiedersehen!“

 
Trier, im Dezember 2018
Dr. Yvonne Russell

Weiteres: