Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ausbildung im Bischöflichen Generalvikariat

Berufsprofile

  • Zu den Aufgaben gehören

    • Texte eingeben, abrufen und bearbeiten
    • Büromaterial verwalten
    • Posteingang bearbeiten, Postverteilung durchführen und Postausgang kostenbewusst bearbeiten
    • Termine planen und überwachen; Bei Terminabweichungen erforderliche Maßnahmen einleiten
    • Anrufe entgegennehmen, weiterleiten und Auskünfte erteilen
    • Reservierungen/Bestellungen durchführen
    • Vollmachten, Weisungsbefugnisse und Unterschriftenregelungen beachten
    • Urlaubs- und Krankmeldungen bearbeiten
    • Erfassung/Buchung von Eingangsrechnungen
    • sowie weitere interessante Tätigkeiten

    Du brauchst mindestens einen Realschulabschluss, um Dich für diese Ausbildung zu bewerben. Die entsprechende Berufsschule ist die Berufsbildende Schule für Wirtschaft in Trier www.bbsw-trier.de. Der Unterricht findet ein bis zwei Mal in der Woche statt.
    Die Zeit der Ausbildung kann bei guten Leistungen von 3 Jahren auf 2 ½ Jahre verkürzt werden.

  • Zu den Aufgaben gehören

    • CAD Zeichnungen in Nemetschek (Allplan) anfertigen/Pläne erstellen
    • Modelle bauen (für Schulen, Wettbewerbe) 
    • 3D-Animationen erstellen
    • Geplante Bauprojekte der Architekten in Bildbearbeitungsprogrammen umsetzen (Verkleidung Kamin, Altarhintergrund, usw.)
    • Aufmessen von Gebäuden, Räumen, Einrichtung usw..
    • Massenermittlungen, Flächenberechnungen, Kubaturberechnungen und Höhenberechnungen erstellen
    • Submissionen (Ausschreibungen von Gewerken für Baumaßnahmen) begleiten
    • Ortstermine, vor Ort an den Bauprojekten (z. B. Umbau von Schule, Renovierung von Kirchen)

    Während der Ausbildung zu absolvierende Praktika:

    • Mauerwerksbau (4 Wochen)
    • Beton-, Stahlbeton- und Stahlbau (3 Wochen)
    • Holzbau (2 Wochen)
    • Kunststoffverarbeitung (1 Woche)
    • Vermessung (1 Woche)
    • Tief-, Straßen- und Landschaftsbau (1 Woche)

    Du solltest möglichst einen Realschulabschluss haben, um Dich für diese Ausbildung zu bewerben. Die Berufsschule für die ersten zwei Ausbildungsjahre zum Bauzeichner ist die Geschwister-Scholl-Schule in Saarburg und im dritten Ausbildungsjahr die Berufsbildende Schule in Wittlich.

  • Zu den Aufgaben gehören

    • Zubereitung und Auffrischung des Frühstücks- wie Abendbuffets für die Hausgäste
    • Anrichten, Präsentieren und Dekorieren von Platten
    • Zubereitung von 3-Gänge Mittagsmenus in Zusammenarbeit mit den Köchen
    • Nachhaltiger Umgang mit Lebensmitteln durch Verwendung regionaler Erzeugnisse
    • Einhaltung der HACCP Richtlinien im Arbeitsalltag
    • Zubereitung von Speisen unter Berücksichtigung von Allergien, Unverträglichkeiten oder Diäten
    • Ein- und Abdecken der Speiseräume
    • Spüldienst
    • Warenein- und Ausgangskontrolle
    • Bestücken von Kaffeepausen für die Tagungsgäste
    • Reinigung der Einzel- und Doppelzimmer, sowie der öffentlichen Räume
    • Angebot an zahlreichen Workshops und Weiterbildungen im Bischöflichen Generalvikariat Trier mit den dort ca. 13 beschäftigten Azubis

    Diese interessante und abwechslungsreiche Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre und kann bei sehr guten Leistungen während der Ausbildung auf 2 ½ Jahre verkürzt werden.

    Dein Einsatzort ist das Exerzitienhaus St. Thomas in der Eifel www.sanktthomas.de.
    Die Berufsschule für Auszubildende der Hauswirtschaft ist die Berufsbildende Schule Prüm www.bbspruem.com. Je nach Wohnort kann es aber auch die Berufsbildende Schule in Trier www.bbsw-trier.de sein. Der Unterricht findet ein bis zwei Mal in der Woche statt.
    Wir freuen uns mindestens über einen guten Hauptschulabschluss.

Weiteres: